Unternehmensjuristen-Kongress
2019

Home > Veranstaltungen > Unternehmensjuristen-Kongress 2019

Neue Termine:

Der exklusive Jahreskongress des BUJ für Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen in Rechtsabteilungen

Der Unternehmensjuristen Kongress 2019 findet vom 30.01. bis 01.02.2019 im Maritim proArte Hotel in Berlin statt.
Programm und Referenten sind in der Planung. Hier finden Sie Informationen zum letzten Unternehmensjuristen Kongress 2018.

Programm 2019

Das Programm 2019 folgt in Kürze

Fachgruppentreffen

Arbeitsrecht – 18.00 bis 19:30 Uhr
Banking & Finance – 01.02.2018, 12.45 bis 13.45 Uhr
Bau- und Immobilienrecht & RG Berlin/Brandenburg – 18.00 bis 20 Uhr
Compliance und Kartellrecht – 18.00 bis 20.00 Uhr
Corporate – 18.00 bis 19:30 Uhr
IP – 18.00 bis 20.00 Uhr (Hotelbar)
M&A – 18.00 bis 19:30 Uhr

18.30 – 19.00 Uhr

Ankunft der Gäste, Begrüßung & Sektempfang

Regionalgruppentreffen

Berlin/Brandenburg & Bau- und Immobilienrecht – 18.00 bis 20.00 Uhr
Ostwestfalen/Münster – 19.30 bis 20.00 Uhr
Ruhr – 17.30 bis 20.00 Uhr (Hotelbar)

Diversity

all4woman@buj – 18.00 bis 20.00 Uhr

ab 20:00 Uhr

Get-together

9:00 – 10:45 Uhr: Begrüßung durch den BUJ-Präsidenten

Götz Kaßmann, General Counsel, Schüco International KG

 

09:00 – 10:45 Uhr: Keynotes

Head of Privacy, IKS & Riskmanagement, Deutsche Lufthansa AG

Strategie zur Umsetzung der DSGVO in der Praxis – Best Practice aus Konzernsicht

 

09:35 – 10:10 Uhr

Dr. Julia Wernicke
Rechtsanwältin, Berlin-Chemie AG 

Umsetzung der DSGVO in kleinen Rechtsabteilungen

 

10:10 – 10:45 Uhr

Jan-Dierk Schaal
Senior Manager Leiter Technologie, Medien & Telekommunikation, KPMG Law
Beratungspraxis zur Umsetzung der DSGVO

10:45 – 11:15 Uhr

Kaffepause

11:15 – 13:00 Uhr: Auslegungspraxis

 

11:15 – 11:50 Uhr

Dr. Julia Victoria Pörschke
Leiterin der Stabsstelle Europa, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen – Ausblick auf die behördliche Anwendungspraxis

 

11:50 – 12:25 Uhr

Dr. Kai-Uwe Plath
LL.M., Rechtsanwalt, KNPZ Rechtsanwälte 

B2C Marketing unter der DSGVO – Grenzen erkennen, Spielräume nutzen

 

12:25 – 13:00 Uhr

Dr. Matthias Artzt
Rechtsanwalt/Syndikusanwalt, Senior Counsel/Certified Information Privacy, Professional/Europe (CIPP/E), Deutsche Bank
Auftragsdatenverarbeitung – Was sich für Unternehmen durch die DSGVO ändert

13:00 – 14:00 Uhr

Mittagpause

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsmanagement:
Aliza Reitz
Telefon: +49(0)69 2475 463-68
Fax: +49(0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

Referenten 2019

Dr. Michael Kraus

Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, CMS

 

Michael Kraus berät und vertritt Unternehmen im IT- und Datenschutzrecht. Er berät insbesondere zu neuen Geschäftsmodellen im Bereich Digital Business. Sein Fokus liegt dabei insbesondere auf den IT-rechtlichen Aspekten von Zukunftstechnologien, etwa Industrie 4.0, FinTech, Internet of Things, Connected Cars und Big Data. Er hat sich zudem auf die Vertragsgestaltung bei IT- und Outsourcing-Projekten spezialisiert und ist hier vor allem für Unternehmen der Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie der Automobilindustrie tätig.

Stefan Kroeker

Stefan Kroeker ist Partner im Bereich M&A und auf die Beratung nationaler und internationaler Transaktionen spezialisiert. Daneben berät er Gesellschaften in allen Fragen des Gesellschaftsrechts sowie bei Joint Ventures. Er leitet die Taylor Wessing Industry Group Consumer & Retail und fokussiert sich insbesondere auf die Auswirkungen der Digitalisierung und Technologisierung auf Unternehmen aus diesem Sektor.
Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt war Stefan Kroeker als Unternehmensberater bei McKinsey & Co. in São Paulo tätig. Bevor er 2011 zu Taylor Wessing stieß, arbeitete er als Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Milbank, Tweed, Hadley & McCloy und ARQIS.

Ralf Reuther

Ralf Reuther ist Justiziar, Leiter der Abteilung Recht & Lizenzen und Prokurist der Verlagsgruppe Droemer Knaur (Teil der Holtzbrinck Publishing Group) mit Sitz in München. Gleichzeitig ist der ausgebildete Verlagskaufmann Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart und regelmäßiger Dozent am Mediacampus in Frankfurt. Er war zuvor Anwalt bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart, danach mehrere Jahre Teil des Teams der Konzernrechtsabteilung der Holtzbrinck Publishing Group.
Dort hat er u.a. die Verlage und die digitalen Beteiligungen der Gruppe rechtlich beraten, deren Arbeitsweisen kennegelernt und über mehrere Jahre Kanban in der Rechtsabteilung mit gelebt. Er setzt nun die bei Holtzbrinck gut geübte Tradition fort, Methoden wie etwa Design Thinking, die dem Rechtsbereich bisher fremd waren, in der Inhouse-Praxis zu nutzen.

Dr. Benedikt Rohrßen

Dr. Benedikt Rohrßen berät und vertritt die Interessen nationaler und internationaler Unternehmen im Einkauf, Verkauf und Vertrieb (E-Commerce, Handelsvertreter-, Vertragshändler- und Franchisesysteme), einschließlich der Produktsicherheit und Produkthaftung. Bei der Beratung grenzüberschreitender Geschäfte liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Italien. Benedikt Rohrßen engagiert sich als Vice-President der T.R.A.D.E. (Trade, Retail, Agency, Distribution, E-Commerce) Commission der AIJA, hält Vorträge und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften, insbesondere zum Internetvertrieb.

Martin Schulz

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath (jetzt Eschweiler); verheiratet; zwei Kinder.

1962 bis 1966 Grundschule; 1966 bis 1975 Heilig Geist Gymnasium, Würselen; 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler; 1977 bis 1982 Tätigkeit als Buchhändler für diverse Verlage und Buchhandlungen; 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

1974 Eintritt in die SPD; 1974 bis 1984 Engagement bei den Jusos, Vorsitzender des Juso-Stadtverbandes Würselen und Unterbezirks Kreis Aachen; verschiedene Aufgaben und Funktionen auf Ortsvereins- und Stadtverbandsebene; 1984 bis 1998 Stadtratsmitglied im Rat der Stadt Würselen; 1987 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Würselen; seit 1984 Mitglied im Vorstand der SPD Kreis Aachen; seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments; seit 1996 Vorsitzender der SPD Kreis Aachen; 1999 Europa-Wahlkampfleiter; 2000 bis 2004 Vorsitzender der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament; 2002 bis 2004 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament; 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament; seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums; seit November 2009 Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für die Europäische Union; 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlamentes; seit 19. März 2017 Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD

Uwe Wiesner

School: 1970 – 1979 High School Geseke

Technical University Braunschweig

1980 – 1986 Mechanical Engineering
1986 Certificate „Expert of Welding Engineering“
(Schweißfachingenieur)

VOLKSWAGEN AG

1986 – 1987: Engineering Trainee
1988 – 1991: Patent Attorney Trainee
1991: Patent Attorney Bar Examination
1994: Member of Management

AUDI AG

1998 – 2000: Member of Management

2000 – 2007: Head of Patents Mechanics
2008 – 2016: Head of Patents, Trademarks, Licensing
2014 – 2018: In addition: Board Member Bugatti International S.A. (Trademarks & Licensing)

2017: Head of Group Corporate IP

Lecturer at Technical University Braunschweig

2010 – 2017 Business Practice of Intellectual Property

Memberships

Licensing Executives Society – Member
VPP (German Patent Professionals) – Board Member
German Patent Attorney Bar Association – Member

Committee Work
VDA – Chairman of Intellectual Property Working Group in the Association of German Automotive Industry
BDI – Member of Intellectual Property Working Group in the Federation of German Industries
GRUR – Member of Expert Group „Inventors‘ Law“ CEN-CENELEC – Member of Industry Advisory Forum

Kongress-Partner 2019

Impressionen 2018

X