Unternehmensjuristen-Kongress
2019

Home > Veranstaltungen > Unternehmensjuristen-Kongress 2019

Der exklusive Jahreskongress des BUJ für Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen in Rechtsabteilungen

Der Unternehmensjuristen Kongress 2019 findet vom 30.01. bis 01.02.2019 im Maritim proArte Hotel in Berlin statt.

Top-Themen

Eine Auswahl der Referenten

Götz Kaßmann,
Schüco International KG

Martin Schulz,
MdB, SPD

Dr. Fabian Reuschle,
Landgericht Stuttgart

Thomas Janovsky,
Generalstaatsanwaltschaft Bamberg

Thomas Schubert,
Siemens AG

Ralf Reuther,
Verlagsgruppe Droemer Knaurr GmbH & Co. KG

Dr. Peter Hennke,
Fresenius Medical Care AG

Elisabeth Winkelmeier-Becker,
CDU/CSU-Fraktion für Recht und Verbraucherschutz

Jürgen Krais,
Siemens AG

Michael Neuber,
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Dr. Marc Kaiser,
AUDI AG

Programm 2019

Top-Themen:

  • Wettbewerbsnachteil deutsches Recht? Kritische Betrachtung des AGBG / Anwendung von Verbraucherrecht auf Unternehmen
  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich Compliance und interne Ermittlungen
  • Gesetzgebung im Fokus: Unternehmenssanktionsrecht und Koalitionsvertrag
  • Arbeit 4.0 und agiles Arbeiten – Überblick und Best Practice
  • Zukunft der Rechtsabteilung: Managed Services, Praxisbeispiel Aufbau eines Digital Legal Ecosystems
  • M&A und Fusionskontrolle: Gun Jumping und Best Practice Post Merger Integration mit Marktüberblick
  • Brennpunkt Hauptversammlung: Worauf muss man sich in der bevorstehenden Saison vorbereiten?
  • Erste Erfahrungen Musterfeststellungsklage und Anwendbarkeit DSGVO
  • Blick über die Jurisdiktion: Was kann man von Rechtsabteilungen in anderen Ländern lernen?
  • Cybercrime: Vorbereitung auf neue Kriminalitätsphänomene in Zeiten der Digitalisierung
  • Berufsrecht: Syndikus, Geldwäschegesetz und interne Ermittlungen – Stellung, Verpflichtungen, Risiken
  • Digitalisierung: KI und autonome Systeme, Patente im IoT, ePrivacy-VO
  • Keynotes aus Politik, Wirtschaft und Justiz

Fachgruppentreffen

Arbeitsrecht – 18.00 bis 19:30 Uhr
Banking & Finance – 01.02.2018, 12.45 bis 13.45 Uhr
Bau- und Immobilienrecht & RG Berlin/Brandenburg – 18.00 bis 20 Uhr
Compliance und Kartellrecht – 18.00 bis 20.00 Uhr
Corporate – 18.00 bis 19:30 Uhr
IP – 18.00 bis 20.00 Uhr (Hotelbar)
M&A – 18.00 bis 19:30 Uhr

18.30 – 19.00 Uhr

Ankunft der Gäste, Begrüßung & Sektempfang

Regionalgruppentreffen

Berlin/Brandenburg & Bau- und Immobilienrecht – 18.00 bis 20.00 Uhr
Ostwestfalen/Münster – 19.30 bis 20.00 Uhr
Ruhr – 17.30 bis 20.00 Uhr (Hotelbar)

Diversity

all4woman@buj – 18.00 bis 20.00 Uhr

ab 20:00 Uhr

Get-together

9:00 – 10:45 Uhr: Begrüßung durch den BUJ-Präsidenten

Götz Kaßmann, General Counsel, Schüco International KG

 

09:00 – 10:45 Uhr: Keynotes

Head of Privacy, IKS & Riskmanagement, Deutsche Lufthansa AG

Strategie zur Umsetzung der DSGVO in der Praxis – Best Practice aus Konzernsicht

 

09:35 – 10:10 Uhr

Dr. Julia Wernicke
Rechtsanwältin, Berlin-Chemie AG 

Umsetzung der DSGVO in kleinen Rechtsabteilungen

 

10:10 – 10:45 Uhr

Jan-Dierk Schaal
Senior Manager Leiter Technologie, Medien & Telekommunikation, KPMG Law
Beratungspraxis zur Umsetzung der DSGVO

10:45 – 11:15 Uhr

Kaffepause

11:15 – 13:00 Uhr: Auslegungspraxis

 

11:15 – 11:50 Uhr

Dr. Julia Victoria Pörschke
Leiterin der Stabsstelle Europa, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen – Ausblick auf die behördliche Anwendungspraxis

 

11:50 – 12:25 Uhr

Dr. Kai-Uwe Plath
LL.M., Rechtsanwalt, KNPZ Rechtsanwälte 

B2C Marketing unter der DSGVO – Grenzen erkennen, Spielräume nutzen

 

12:25 – 13:00 Uhr

Dr. Matthias Artzt
Rechtsanwalt/Syndikusanwalt, Senior Counsel/Certified Information Privacy, Professional/Europe (CIPP/E), Deutsche Bank
Auftragsdatenverarbeitung – Was sich für Unternehmen durch die DSGVO ändert

13:00 – 14:00 Uhr

Mittagpause

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Dr. Friedrich Popp
Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

Internationale Datentransfers

 

14:35 – 15:10 Uhr

Michael Neuber
Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Frederick Richter
LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

 

16:50 – 17:30 Uhr

Julia Wahrendorf
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsmanagement:
Aliza Reitz
Telefon: +49(0)69 2475 463-68
Fax: +49(0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

Vorabendprogramm, 30.01.2019

16.30 – 18.30 Uhr

BUJ-Fach- und Regionalgruppensitzungen

Fachgruppe Berufsrecht

Fachgruppe Diversity (All4Women)

Fachgruppe Außenwirtschaftsrecht

19.00 – 20.00 Uhr

Politischer Jahresempfang mit Podiumsdiskussion

ab 20.00 Uhr

Get-together inkl. Abendessen

1. Kongresstag, 31.01.2019

09:00 – 09:30 Uhr

Begrüßung durch BUJ-Präsidenten Götz Kaßmann, General Counsel, Schüco International KG

09:30 – 10:10 Uhr

Keynote

„Verbraucherrecht als Leitbild des Privatrechts – vom Bürgerlichen zum Kleinbürgerlichen Gesetzbuch?“

Prof. Dr. Stephan Lorenz, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Ludwig-Maximilians-Universität 

10:10 – 11:10 Uhr

Podiumsdiskussion

„Wettbewerbsnachteil deutsches Recht? Eine kritische Einordnung der Rolle des AGBG und desVerbraucherrechts im Wettbewerb der Rechtsordnungen“
Vorläufiges Panel:

Prof. Dr. Stephan Lorenz, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Ludwig-Maximilians-Universität 

Niels Lau, Abteilungsleiter Recht, Wettbewerb und Verbraucherpolitik, BDI e.V. 

Dr. Gabriel Harnier, Head of Law, Patents & Compliance, Bayer AG (angefragt)

11:10 – 11:40 Uhr

Kaffeepause

11:40 – 12:30 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Internal Compliance Program (ICP) – Anforderungen an die innerbetriebliche Organisation der Exportkontrolle“

Christopher Grefe, Senior Manager Corporate Governance, Head of Foreign Trade EMEA, ZF Friedrichshafen AG & BUJ-FG-Leiter Außenwirtschaftsrecht

Session 2

“Legal Design Thinking – The next big thing?”

Ralf Reuther, Head of Legal & Rights, Verlagsgruppe Droemer Knaurr GmbH & Co. KG

Session 3

„Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie“

Dr. Nikolaos Paschos, Partner,
Latham & Watkins LLP

12:10 – 12:45 Uhr

„Retail 4.0: agil, digital, erfolgreich – Erfolgsfaktor regionale Vertriebsanpassung“

Stefan Kroeker, Partner, Taylor Wessing

Dr. Benedikt Rohrßen, Salary Partner, Taylor Wessing

12:30 – 13:15 Uhr

„Koalitionsvertrag zu Unternehmenssanktionsrecht und Internal Investigation – Wunsch und Wirklichkeit aus Sicht der Wirtschaft“

Dr. André Szesny, Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek

Annette Kraus, Head of Compliance Legal, Siemens AG

13:15 – 14:15 Uhr

Mittagspause

14:20 – 15:00 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

Arbeit 4.0: Vorstellung der Studie „Agiles Arbeiten“

Dr. Marc Kaiser, Leiter Rechtsservice Neckarsulm, AUDI AG & BUJ-FG-Leiter Arbeistrecht

Dietmar Heise, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Session 2

„Managed Services“

Dr. Konstantin von Busekist, Partner, KPMG Law

Session 3

„Streitvermeidung statt Streitschlichtung“

Martin Regnath, Prokurist, Bereichsleiter Recht/Grunderwerb/Vergabe, DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH & BUJ-FG-Leiter Bau- und Immobilienrecht

Session 4

„How to avoid Copyright Trolls (Why Software compliance should not be for sale)“

Thomas Schubert, Legal and Compliance, Technology, Software Licensing, Siemens AG

15:05 – 15:45 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Datenschutzrechtliche Aspekte von IoT und Big-Data-Geschäftsmodellen“

Benjamin Bremert, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (angefragt)

Session 2

„Wird Deutschland bargeldlos? Implikationen für Zahlungsverkehr, Haftung, Regulierung und Technologierecht“

Session 3

„Achtung: Gun Jumping – Der richtige Umgang mit dem fusionskartellrechtlichen Vollzugsverbot bei Unternehmenstransaktionen“

Birthe Panhans, stellvertr. Leiterin der Grundsatzabteilung Fusionskontrolle, European Commission (angefragt)

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:00 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Global Post Merger Integration & Carve-Outs” – Vorstellung Studie

Stefan Hienzsch, Assistant General Counsel, Legal Services Corporate Finance, Financial Services and M&A, BMW Group & BUJ-FG-Leiter M&A

Dr. Simon Dürr, Partner, PwC Legal

Session 2

„Erste Erfahrungen mit der Musterfeststellungsklage – Vor- und Nachteile gegenüber dem KapMug“

Dr. Fabian Reuschle, Richter, Landgericht Stuttgart

Session 3

„Elektronische Signatur & Digitaler Vertragsabschluss“

Dr. Tihani Prüfer-Kruse, Syndikusrechtsanwältin, Senior Counsel, Siemens AG

17:30 – 18:45 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung des BUJ

ab 19:30 Uhr

Gala-Abend – TIPI am Kanzleramt
Moderation & Showact: Carrington Brown

2. Kongresstag, 01.02.2019

09.00 – 09.10 Uhr

Begrüßung durch den BUJ-Präsidenten/die BUJ-Präsidentin

09:10 – 10:05 Uhr

Internationale Herausforderungen

“Dealing with unfair trading practices – will the new EU Directive on UTP provide a solution?”

Christiane Dahlbender, Associate General Counsel Compliance EMEA & Global Sales, Mars Inc.

10:05 – 10:45 Uhr

„Cybercrime – neue Kriminalitätsphänomene in Zeiten der Digitalisierung“

Thomas Janovsky, Generalstaatsanwalt, Zentralstelle Cybercrime Bayern, Generalstaatsanwaltschaft Bamberg

10:45 – 11:15 Uhr

Kaffeepause

11:15 – 11:50 Uhr

„(Keine) Eigentumsrechte an Daten“

Dr. Michael Kraus, Partner, CMS Deutschland

11:55 – 12:35 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Syndikusanwalt im Fokus der Ermittlungen – Strafrechtliche Ermittlungen gegen den Syndikusanwalt sowie Anwendbarkeit des Geldwäschegesetzes auf Syndikusanwälte“

Andreas Dietzel, Legal Counsel/Head of Legal SRE & BPS, Siemens AG & BUJ-FG-Leiter Berufsrecht

Jürgen Krais, Senior Legal Counsel Siemens AG

Session 2

„Anwendung und Einrichtung des beA in der Rechtsabteilung – ein Erfahrungsbericht“

Martin Schafhausen, Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwalt Vereins und Vorsitzender des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr des DAV (angefragt)

Sebastian Scharnke, Senior Legal Counsel, Deutsche Telekom AG

12:35 – 13:35 Uhr

Mittagspause

13:35 – 14:15 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Haftungslage beim Einsatz von künstlicher Intelligenz und autonomen Systemen“

Prof. Dr. Dr. Hilgendorf, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Session 2

Diskussionsrunde: „Equal Pay”

BUJ-Fachgruppe Diversity (All4Women)

Session 3

„ePrivacy-VO“

Michael Neuber, Leiter Politik & Recht, Rechtsanwalt/Justiziar, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

14:20 – 15:00 Uhr

Parallele Breakout-Sessions

Session 1

„Patente im Internet der Dinge”

Uwe Wiesner, Leiter Konzernpatentabteilung, Volkswagen AG

Session 2

Vorstellung des Praxishandbuchs Hauptversammlung“ und des Roundtables in 2019

Dr. Peter Hennke, Senior Vice President Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA & BUJ-FG-Leiter Corporate

Dr. Ingo Schaffernak, Leiter Gesellschafts- und Kartellrecht Deutsche Lufthansa AG & Mitglied des BUJ-Präsidiums

Dr. Hans Diekmann, Partner, Allen&Overy LLP

Session 3

„Gehen Sie nicht über Los … – Strafrechtliche, haftungsrechtliche und Prozessrisiken bei regulatorischen Großverfahren (haftungsrechtliche Fallstricke, interne Untersuchungen, U.S Class Actions und KapMuG)“

Dr. Lutz Englisch, Partner, Gibson Dunn

Dr. Benno Schwarz, Partner, Gibson Dunn

Dr. Finn Zeidler, Partner, Gibson Dunn

15:00 – 15:30 Uhr

Kaffeepause

15:30 – 16:30 Uhr

Abschluss-Keynote

Martin Schulz, MdB, SPD

16:30 – 17:00 Uhr

Verabschiedung durch den BUJ-Präsidenten/die BUJ-Präsidentin

Referenten

Andreas Dietzel,
Siemens AG

Dr. Lutz Englisch,
Gibson Dunn

Christopher Grefe,
ZF Friedrichshafen AG

Dr. Peter Hennke,
Fresenius Medical Care AG

Stefan Hienzsch,
BMW Group

Thomas Janovsky,
Generalstaatsanwaltschaft Bamberg

Dr. Marc Kaiser,
AUDI AG

Götz Kaßmann,
Schüco International KG

Jürgen Krais,
Siemens AG

Annette Kraus,
Siemens AG

Dr. Michael Kraus,
CMS Deutschland

Stefan Kroeker,
Taylor Wessing

Michael Neuber,
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Dr. Nikolaos Paschos,
Latham & Watkins LLP

Martin Regnath,
DEGES GmbH

Dr. Fabian Reuschle,
Landgericht Stuttgart

Ralf Reuther,
Verlagsgruppe Droemer Knaurr GmbH & Co. KG

Dr. Benedikt Rohrßen,
Taylor Wessing

Dr. Ingo Schaffernak,
Deutsche Lufthansa AG

Sebastian Scharnke,
Deutsche Telekom AG (angefragt)

Thomas Schubert,
Siemens AG

Martin Schulz,
MdB, SPD

Dr. Benno Schwarz,
Gibson Dunn

Dr. André Szesny,
Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Konstantin von Busekist,
KPMG Law

Uwe Wiesner,
Volkswagen AG

Elisabeth Winkelmeier-Becker,
CDU/CSU-Fraktion für Recht und Verbraucherschutz

Dr. Finn Zeidler,
Gibson Dunn

Kongress-Partner 2019

WoltersKluwer_591x160_Rahmen_150824

Anreise & Unterkunft

Veranstaltungsort:

Maritim proArte Berlin

Friedrichstraße 151
10117 Berlin
Telefon 030-203-35
E-Mail: info.bpa@maritim.de

Reservierung – limitiertes Zimmerkontingent:

Solange der Vorrat reicht – spätestens bis zum 19.12.2018 – steht unter dem Stichwort „BUJ“ ein Zimmerkontingent im Maritim proArte Berlin zur Verfügung. (ab 139,00 EUR pro Nacht inkl. Frühstück).

Anmeldung


BUJ-Vorzugspreis inkl. Frühbucherrabatt bis 15.12.18 820,-€ (netto): Für Unternehmensjuristen, die Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind oder Mitglied werden wollen.

Normalpreis 1.550,-€ (netto)*: Für Unternehmensjuristen, die kein Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind.



Anmeldebedingungen:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Buchungsbestätigung sowie eine Rechnung von der dfv Association Services GmbH. Sollten Sie nach Anmeldung nicht teilnehmen können, so können Sie einen Ersatzteilnehmer nennen, der BUJ-Mitglied i.S.d. Satzung ist oder als festangestellter Jurist im Unternehmen tätig ist, ohne dabei Dritte zu beraten. Können Sie keinen Ersatzteilnehmer nach den genannten Voraussetzungen stellen, können Sie Ihre Anmeldung schriftlich beim Veranstalter stornieren: dfv Association Services GmbH, Friedrichstraße 4, 60323 Frankfurt am Main, kongress@buj.net. Bei schriftlicher Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) pro Person erhoben. Danach müssen wir die Teilnahmegebühr in voller Höhe berechnen. Maßgeblich ist jeweils der Eingang der Mitteilung an uns.

* Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt. In der Kongressteilnahmegebühr ist enthalten: Teilnahme am Kongressprogramm sowie Verpflegung in den Tagungspausen.


MwSt:

Summe:

Ansprechpartner

dfv Association Services GmbH
Ein Unternehmen der dfv Mediengruppe
Friedrichstraße 4
60323 Frankfurt am Main

 

Geschäftsstelle

Email: kongress@buj.net
Telefon: +49 (0)69 2475 463-0
Fax: +49 (0)69 2475 463-65

Veranstaltungsmanagement:
Aliza Reitz
Telefon: +49(0)69 2475 463-68
Fax: +49(0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Impressionen 2018

X

Götz Kaßmann
BUJ-Präsident, Chefsyndikus/Chief Compliance Officer
Schüco International KG

Götz Kaßmann ist seit 2007 als General Counsel verantwortlich für den Bereich Recht und Patente der Schüco International KG. Seit 2013 ist er zudem Chief Compliance Officer. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 1998 sammelte er erste Konzernerfahrungen bei der ESSO AG in Hamburg, wo er 1995 seine berufliche Laufbahn als Syndikus in der zentralen Rechtsabteilung begann.

Götz Kaßmann ist seit 2013 Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.V., seit 2017 als Präsident.

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath (jetzt Eschweiler); verheiratet; zwei Kinder.

1962 bis 1966 Grundschule; 1966 bis 1975 Heilig Geist Gymnasium, Würselen; 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler; 1977 bis 1982 Tätigkeit als Buchhändler für diverse Verlage und Buchhandlungen; 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

1974 Eintritt in die SPD; 1974 bis 1984 Engagement bei den Jusos, Vorsitzender des Juso-Stadtverbandes Würselen und Unterbezirks Kreis Aachen; verschiedene Aufgaben und Funktionen auf Ortsvereins- und Stadtverbandsebene; 1984 bis 1998 Stadtratsmitglied im Rat der Stadt Würselen; 1987 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Würselen; seit 1984 Mitglied im Vorstand der SPD Kreis Aachen; seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments; seit 1996 Vorsitzender der SPD Kreis Aachen; 1999 Europa-Wahlkampfleiter; 2000 bis 2004 Vorsitzender der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament; 2002 bis 2004 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament; 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament; seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums; seit November 2009 Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für die Europäische Union; 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlamentes; seit 19. März 2017 Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD.

Syndikusrechtsanwalt, Siemens AG

Thomas Schubert ist Syndikusrechtsanwalt bei der Siemens AG in Erlangen. Er leitet die Rechtsabteilung „Software Licensing“ und beschäftigt sich unter anderem mit der Digitalisierung der Fabrikautomatisierung. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Lizenzierung von (u.a. Open-Source) Fremdsoftware für den Einsatz in Siemens-Industriesoftware. Zuvor war er Rechtsanwalt bei Accenture und Nortel. Thomas Schubert hat einen LL.M. von der University of New Hampshire und einen MBA von Duke University.

Ralf Reuther ist Justiziar, Leiter der Abteilung Recht & Lizenzen und Prokurist der Verlagsgruppe Droemer Knaur (Teil der Holtzbrinck Publishing Group) mit Sitz in München. Gleichzeitig ist der ausgebildete Verlagskaufmann Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart und regelmäßiger Dozent am Mediacampus in Frankfurt. Er war zuvor Anwalt bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart, danach mehrere Jahre Teil des Teams der Konzernrechtsabteilung der Holtzbrinck Publishing Group.

Dort hat er u.a. die Verlage und die digitalen Beteiligungen der Gruppe rechtlich beraten, deren Arbeitsweisen kennegelernt und über mehrere Jahre Kanban in der Rechtsabteilung mit gelebt. Er setzt nun die bei Holtzbrinck gut geübte Tradition fort, Methoden wie etwa Design Thinking, die dem Rechtsbereich bisher fremd waren, in der Inhouse-Praxis zu nutzen.

Associate General Counsel Compliance EMEA & Global Sales, Mars Inc.

Christiane Dahlbender ist seit April 2011 als Associate General Counsel für die Rechtsabteilung der Mars Inc. tätig. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich auf die Beratung des Europäischen Food Segments, sowie die juristische Betreuung der Mars Gesellschaften in Deutschland und Holland im Hinblick auf die Segmente Petcare, Chocolate und Drinks. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Wettbewerbs-, Lebensmittel- und Kartellrecht. Vor ihrer Tätigkeit für Mars Inc. verantwortete Christiane Dahlbender die Rechtsabteilung von Sara Lee Inc. für die DACH-Region. Christiane Dahlbender studierte an der Universität zu Bonn und der L’Université de Lausanne.

Chefsyndikus/Chief Compliance Officer
Schüco International KG

Götz Kaßmann ist seit 2007 als General Counsel verantwortlich für den Bereich Recht und Patente der Schüco International KG. Seit 2013 ist er zudem Chief Compliance Officer. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 1998 sammelte er erste Konzernerfahrungen bei der ESSO AG in Hamburg, wo er 1995 seine berufliche Laufbahn als Syndikus in der zentralen Rechtsabteilung begann.

Götz Kaßmann ist seit 2013 Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.V., seit 2017 als Präsident.

Ralf Reuther ist Justiziar, Leiter der Abteilung Recht & Lizenzen und Prokurist der Verlagsgruppe Droemer Knaur (Teil der Holtzbrinck Publishing Group) mit Sitz in München. Gleichzeitig ist der ausgebildete Verlagskaufmann Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart und regelmäßiger Dozent am Mediacampus in Frankfurt. Er war zuvor Anwalt bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart, danach mehrere Jahre Teil des Teams der Konzernrechtsabteilung der Holtzbrinck Publishing Group.

Dort hat er u.a. die Verlage und die digitalen Beteiligungen der Gruppe rechtlich beraten, deren Arbeitsweisen kennegelernt und über mehrere Jahre Kanban in der Rechtsabteilung mit gelebt. Er setzt nun die bei Holtzbrinck gut geübte Tradition fort, Methoden wie etwa Design Thinking, die dem Rechtsbereich bisher fremd waren, in der Inhouse-Praxis zu nutzen.

Dr. Nikolaos Paschos ist Partner im Corporate Department von Latham & Watkins. Er berät im Gesellschaftsrecht (Aktien- und Konzernrecht, Neuordnung von Unternehmen, Corporate Governance), bei Mergers & Acquisitions (insb. öffentliche Übernahmen und deren Abwehr) sowie dem damit verbundenen Kapitalmarktrecht. Dr. Paschos zählt zu den führenden Corporate/M&A-Anwälten in Deutschland und verfügt über umfangreiche Erfahrung mit großen und komplexen M&A-Transaktionen. Er hat unter anderem die Siemens AG beim IPO der Healthcare-Sparte Siemens Healthineers beraten und die Bayer AG bei dem Carve-out der Kunststoff-Sparte Bayer Material Science und dem anschließenden Dual-Track-Verfahren betreut, das mit dem IPO von Covestro abgeschlossen wurde. Auch die Deutsche Börse AG beriet Paschos bei mehreren Zukäufen.

Stefan Kroeker ist Partner im Bereich M&A und auf die Beratung nationaler und internationaler Transaktionen spezialisiert. Daneben berät er Gesellschaften in allen Fragen des Gesellschaftsrechts sowie bei Joint Ventures. Er leitet die Taylor Wessing Industry Group Consumer & Retail und fokussiert sich insbesondere auf die Auswirkungen der Digitalisierung und Technologisierung auf Unternehmen aus diesem Sektor.
Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt war Stefan Kroeker als Unternehmensberater bei McKinsey & Co. in São Paulo tätig. Bevor er 2011 zu Taylor Wessing stieß, arbeitete er als Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Milbank, Tweed, Hadley & McCloy und ARQIS.

Dr. Benedikt Rohrßen berät und vertritt die Interessen nationaler und internationaler Unternehmen im Einkauf, Verkauf und Vertrieb (E-Commerce, Handelsvertreter-, Vertragshändler- und Franchisesysteme), einschließlich der Produktsicherheit und Produkthaftung. Bei der Beratung grenzüberschreitender Geschäfte liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Italien. Benedikt Rohrßen engagiert sich als Vice-President der T.R.A.D.E. (Trade, Retail, Agency, Distribution, E-Commerce) Commission der AIJA, hält Vorträge und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften, insbesondere zum Internetvertrieb.

Syndikusrechtsanwalt, Siemens AG

Thomas Schubert ist Syndikusrechtsanwalt bei der Siemens AG in Erlangen. Er leitet die Rechtsabteilung „Software Licensing“ und beschäftigt sich unter anderem mit der Digitalisierung der Fabrikautomatisierung. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Lizenzierung von (u.a. Open-Source) Fremdsoftware für den Einsatz in Siemens-Industriesoftware. Zuvor war er Rechtsanwalt bei Accenture und Nortel. Thomas Schubert hat einen LL.M. von der University of New Hampshire und einen MBA von Duke University.

Associate General Counsel Compliance EMEA & Global Sales, Mars Inc.

Christiane Dahlbender ist seit April 2011 als Associate General Counsel für die Rechtsabteilung der Mars Inc. tätig. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich auf die Beratung des Europäischen Food Segments, sowie die juristische Betreuung der Mars Gesellschaften in Deutschland und Holland im Hinblick auf die Segmente Petcare, Chocolate und Drinks. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Wettbewerbs-, Lebensmittel- und Kartellrecht. Vor ihrer Tätigkeit für Mars Inc. verantwortete Christiane Dahlbender die Rechtsabteilung von Sara Lee Inc. für die DACH-Region. Christiane Dahlbender studierte an der Universität zu Bonn und der L’Université de Lausanne.

School
1970 - 1979 High School Geske

Technical University Braunschweig
1980 - 1986 Mechanical Engineering
1986 Certificate "Expert of Welding Engineering" (Schweißfachingenieur)

Volkswagen AG
1986 - 1987 Engineering Trainee
1988 - 1991 Patent Attorney Trainee
1991 Patent Attorney Bar Examination
1994 Member of Management

AUDI AG
1998 - 2000 Memeber of Management

Volkswagen AG
2000 - 2007 Head of Patents Mechanics
2008 - 2016 Head of Patents, Trademarks, Licensing
2014 - 2018 In addition: Board Member Bugatti International S.A. (Trademarks & Lincensing)
2017 Head of Group Corporate IP

Lecturer at Technical University Braunschweig
2010 - 2017 Business Practice of Intellectual Property

Memberships
Licensing Executives Society - Member
VPP (German Patent Professionals) – Board Member
German Patent Attorney Bar Association - Member

Committee Work
VDA – Chairman of Intellectual Property Working Group in the Association of German Automotive Industry
BDI – Member of Intellectual Property Working Group in the Federation of German Industries
GRUR – Member of Expert Group „Inventors‘ Law“
CEN-CENELEC – Member of Industry Advisory Forum

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath (jetzt Eschweiler); verheiratet; zwei Kinder.

1962 bis 1966 Grundschule; 1966 bis 1975 Heilig Geist Gymnasium, Würselen; 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler; 1977 bis 1982 Tätigkeit als Buchhändler für diverse Verlage und Buchhandlungen; 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

1974 Eintritt in die SPD; 1974 bis 1984 Engagement bei den Jusos, Vorsitzender des Juso-Stadtverbandes Würselen und Unterbezirks Kreis Aachen; verschiedene Aufgaben und Funktionen auf Ortsvereins- und Stadtverbandsebene; 1984 bis 1998 Stadtratsmitglied im Rat der Stadt Würselen; 1987 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Würselen; seit 1984 Mitglied im Vorstand der SPD Kreis Aachen; seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments; seit 1996 Vorsitzender der SPD Kreis Aachen; 1999 Europa-Wahlkampfleiter; 2000 bis 2004 Vorsitzender der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament; 2002 bis 2004 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament; 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament; seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums; seit November 2009 Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für die Europäische Union; 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlamentes; seit 19. März 2017 Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD.

Associate General Counsel Compliance EMEA & Global Sales, Mars Inc.

Christiane Dahlbender ist seit April 2011 als Associate General Counsel für die Rechtsabteilung der Mars Inc. tätig. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich auf die Beratung des Europäischen Food Segments, sowie die juristische Betreuung der Mars Gesellschaften in Deutschland und Holland im Hinblick auf die Segmente Petcare, Chocolate und Drinks. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Wettbewerbs-, Lebensmittel- und Kartellrecht. Vor ihrer Tätigkeit für Mars Inc. verantwortete Christiane Dahlbender die Rechtsabteilung von Sara Lee Inc. für die DACH-Region. Christiane Dahlbender studierte an der Universität zu Bonn und der L’Université de Lausanne.

Götz Kaßmann
BUJ-Präsident, Chefsyndikus/Chief Compliance Officer
Schüco International KG

Götz Kaßmann ist seit 2007 als General Counsel verantwortlich für den Bereich Recht und Patente der Schüco International KG. Seit 2013 ist er zudem Chief Compliance Officer. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 1998 sammelte er erste Konzernerfahrungen bei der ESSO AG in Hamburg, wo er 1995 seine berufliche Laufbahn als Syndikus in der zentralen Rechtsabteilung begann.

Götz Kaßmann ist seit 2013 Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.V., seit 2017 als Präsident.

Dr. Nikolaos Paschos ist Partner im Corporate Department von Latham & Watkins. Er berät im Gesellschaftsrecht (Aktien- und Konzernrecht, Neuordnung von Unternehmen, Corporate Governance), bei Mergers & Acquisitions (insb. öffentliche Übernahmen und deren Abwehr) sowie dem damit verbundenen Kapitalmarktrecht. Dr. Paschos zählt zu den führenden Corporate/M&A-Anwälten in Deutschland und verfügt über umfangreiche Erfahrung mit großen und komplexen M&A-Transaktionen. Er hat unter anderem die Siemens AG beim IPO der Healthcare-Sparte Siemens Healthineers beraten und die Bayer AG bei dem Carve-out der Kunststoff-Sparte Bayer Material Science und dem anschließenden Dual-Track-Verfahren betreut, das mit dem IPO von Covestro abgeschlossen wurde. Auch die Deutsche Börse AG beriet Paschos bei mehreren Zukäufen.

Ralf Reuther ist Justiziar, Leiter der Abteilung Recht & Lizenzen und Prokurist der Verlagsgruppe Droemer Knaur (Teil der Holtzbrinck Publishing Group) mit Sitz in München. Gleichzeitig ist der ausgebildete Verlagskaufmann Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart und regelmäßiger Dozent am Mediacampus in Frankfurt. Er war zuvor Anwalt bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart, danach mehrere Jahre Teil des Teams der Konzernrechtsabteilung der Holtzbrinck Publishing Group.

Dort hat er u.a. die Verlage und die digitalen Beteiligungen der Gruppe rechtlich beraten, deren Arbeitsweisen kennegelernt und über mehrere Jahre Kanban in der Rechtsabteilung mit gelebt. Er setzt nun die bei Holtzbrinck gut geübte Tradition fort, Methoden wie etwa Design Thinking, die dem Rechtsbereich bisher fremd waren, in der Inhouse-Praxis zu nutzen.

Dr. Benedikt Rohrßen berät und vertritt die Interessen nationaler und internationaler Unternehmen im Einkauf, Verkauf und Vertrieb (E-Commerce, Handelsvertreter-, Vertragshändler- und Franchisesysteme), einschließlich der Produktsicherheit und Produkthaftung. Bei der Beratung grenzüberschreitender Geschäfte liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Italien. Benedikt Rohrßen engagiert sich als Vice-President der T.R.A.D.E. (Trade, Retail, Agency, Distribution, E-Commerce) Commission der AIJA, hält Vorträge und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften, insbesondere zum Internetvertrieb.

Syndikusrechtsanwalt, Siemens AG

Thomas Schubert ist Syndikusrechtsanwalt bei der Siemens AG in Erlangen. Er leitet die Rechtsabteilung „Software Licensing“ und beschäftigt sich unter anderem mit der Digitalisierung der Fabrikautomatisierung. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Lizenzierung von (u.a. Open-Source) Fremdsoftware für den Einsatz in Siemens-Industriesoftware. Zuvor war er Rechtsanwalt bei Accenture und Nortel. Thomas Schubert hat einen LL.M. von der University of New Hampshire und einen MBA von Duke University.

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath (jetzt Eschweiler); verheiratet; zwei Kinder.

1962 bis 1966 Grundschule; 1966 bis 1975 Heilig Geist Gymnasium, Würselen; 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler; 1977 bis 1982 Tätigkeit als Buchhändler für diverse Verlage und Buchhandlungen; 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

1974 Eintritt in die SPD; 1974 bis 1984 Engagement bei den Jusos, Vorsitzender des Juso-Stadtverbandes Würselen und Unterbezirks Kreis Aachen; verschiedene Aufgaben und Funktionen auf Ortsvereins- und Stadtverbandsebene; 1984 bis 1998 Stadtratsmitglied im Rat der Stadt Würselen; 1987 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Würselen; seit 1984 Mitglied im Vorstand der SPD Kreis Aachen; seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments; seit 1996 Vorsitzender der SPD Kreis Aachen; 1999 Europa-Wahlkampfleiter; 2000 bis 2004 Vorsitzender der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament; 2002 bis 2004 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament; 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament; seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums; seit November 2009 Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für die Europäische Union; 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlamentes; seit 19. März 2017 Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD.

School
1970 - 1979 High School Geske

Technical University Braunschweig
1980 - 1986 Mechanical Engineering
1986 Certificate "Expert of Welding Engineering" (Schweißfachingenieur)

Volkswagen AG
1986 - 1987 Engineering Trainee
1988 - 1991 Patent Attorney Trainee
1991 Patent Attorney Bar Examination
1994 Member of Management

AUDI AG
1998 - 2000 Memeber of Management

Volkswagen AG
2000 - 2007 Head of Patents Mechanics
2008 - 2016 Head of Patents, Trademarks, Licensing
2014 - 2018 In addition: Board Member Bugatti International S.A. (Trademarks & Lincensing)
2017 Head of Group Corporate IP

Lecturer at Technical University Braunschweig
2010 - 2017 Business Practice of Intellectual Property

Memberships
Licensing Executives Society - Member
VPP (German Patent Professionals) – Board Member
German Patent Attorney Bar Association - Member

Committee Work
VDA – Chairman of Intellectual Property Working Group in the Association of German Automotive Industry
BDI – Member of Intellectual Property Working Group in the Federation of German Industries
GRUR – Member of Expert Group „Inventors‘ Law“
CEN-CENELEC – Member of Industry Advisory Forum