IP Summit

2018

Home > Veranstaltungen > IP Summit 2018

Der exklusive Jahreskongress des BUJ zum Thema

„IP Summit“

Der IP Summit des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.V. (BUJ) am 27. November (Auftakt am Vorabend) wendet sich exklusiv an Mitarbeiter in den Rechtsabteilungen von Unternehmen, Institutionen und Körperschaften sowie Patentanwälte, die sich mit IP-Themen beschäftigen. Namhafte Referenten und informative Fach- und Best-Practice-Vorträge bieten die Möglichkeit, über den Tellerrand hinauszublicken, sich zu informieren und weiterzubilden.

Programm 2018

18.30 – 19.00 Uhr

Ankunft der Gäste, Begrüßung & Sektempfang

19:00 – 19:45 Uhr

Kreative Computer – Wenn die Software zum Erfinder wir

Prof. Dr. Louisa Specht, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Informations- und Datenrecht, Universität Bonn (angefragt)

ab 19:45 Uhr

Get-together mit Abendessen

09:00 – 09.05 Uhr:

Begrüßung der Teilnehmer durch die Fachgruppenleitung IP

 

09:05 – 10:50 Uhr: Aktuelle IP-Herausforderungen im Unternehmen

 

09:05 – 09:40 Uhr

Lost in Translation? – Rechtliche und kulturelle Herausforderungen bei der internationalen IP-Vertragsgestaltung

Dr. Luisa Heimberg, Legal Counsel Intellectual Property, tesa SE (angefragt)

 

09:40 – 10:15 Uhr

Update zur FRAND-Rechtsprechung nach Huawai vs. ZTE

Dr. Dietrich Kamlah, Partner, Taylor Wessing

 

10:15 – 10:50 Uhr

IP Enforcement – Produktpiraterie wirksam bekämpfen

Volkmar Bonn, Leitung Markenrecht, Siemens AG

10:50 – 11:15 Uhr

Kaffeepause

11:15 – 13:00 Uhr: Organisatorische Überlegungen für das IP-Management im Unternehmen

 

11:15 – 11:50 Uhr

Kosten senken – werthaltiges Kostenmanagement in der IP-Abteilung
Peter Berg, VP Intellectual Property, Infineon Technologies

 

11:50 – 12:25 Uhr

Inhouse vs. Outsourcing – Was können Unternehmen outsourcen und wie werden Dienstleister gesteuert?
Dr. Jürgen Koch, Senior Vice President, Head of Coporate Intellectual Property (C/IP), Robert Bosch GmbH

 

12:25 – 13:00 Uhr

IP Spiel zur Schaffung von Aufmerksamkeit beim Management
Dr.  Stephan Wolke, Vorsitzender der Geschäftsführung/CEO, thyssenkrupp Intellectual Property GmbH
Dr. Jan Schulze, Head of IP Strategy, thyssenkrupp Intellectual Property GmbH

13:00 – 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 – 15:45 Uhr: IP im Zeitalter der Digitalisierung 

 

14:00 – 14:35 Uhr

IP und IoT – Patente im Internet der Dinge

Beat Weibel, Senior Vice President, Chief IP Counsel, Coporate Intellectual Property, Siemens AG

 

14:35 – 15:10 Uhr

Urheberrechts-Compliance im Unternehmen

Dr. Martin Schaefer, Rechtsanwalt, Partner, Boehmert & Boehmert

 

15:10 – 15:45 Uhr

IP und Big-Data Geschäftsmodelle – Text- and Data-Mining: urheberrechtliche Fragestellungen und Risiken für Unternehmen
Prof. Dr. Benjamin Raue
, Professur für Zivilrecht, insbesondere Recht der Informationsgesellschaft und des Geistigen Eigentum, Universität Trier

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Strategische Überlegungen für die Praxis

 

16:15 – 16:50 Uhr

Kennzahlen der Patentabteilung in einer Langzeitbetrachtung – Die Ergebnisse des IP Reports 2013-2018
Andreas Bong, Diplom-Kaufmann, MBA, Managing Partner, Otto Henning GmbH

 

16:50 – 17:30 Uhr

Aufbau und Umsetzung einer effizienten Patentstrategie im Unternehmen
Dr. Martin Nedele,
Leiter Gewerblicher Rechtsschutz, ElringKlinger AG (angefragt)

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsmanagement:
Nina Wagner
BUJ Geschäftsstelle
Telefon: +49 (0)69 2475 463-58
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Referenten

Peter Berg

Peter Berg, VP Intellectual Property,Infineon Technologies

 

Peter Berg ist gelernter Elektrotechniker, Patentassessor, Europäischer Patentvertreter und seit 2017 Leiter der Patentabteilung der Infineon Technologies AG. Infineon ist ein Halbleiterhersteller mit 38.000 Mitarbeitern und Sitz in Neubiberg bei München. Infineon verfügt über mehr als 27.000 Schutzrechte mit einem Fokus auf USA, Europa und China in einem streitbaren Umfeld. Hr. Berg war vor seiner Tätigkeit bei Infineon Patentabteilungsleiter bei der Dräxlmaier Group und Tetra Pak, davor Leiter der IP Lizenzabteilung der Siemens AG.

Andreas Bong

Managing Partner, Otto Henning GmbH

 

Andreas Bong ist Managing Partner bei OTTO • HENNING mit Sitz in Frankfurt am Main. Er ist Ihr Ansprechpartner für Organisations- und Strategieprojekte in In-House Rechts- und Complianceabteilungen und bei Fragen zu sämtlichen Studien und Benchmarks von OTTO • HENNING. Vor seiner Tätigkeit bei OH war er 12 Jahre Offizier in der Bundeswehr. Herr Bong studierte Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München und der University of California Berkeley, USA, und absolvierte seinen Executive-MBA an der European School of Business.

Dr. Dietrich Kamlah

Dr. Dietrich Kamlah, Partner Taylor Wessing

 

Dietrich Kamlah ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und Mitglied der Patentgruppe von Taylor Wessing in München. Er ist im Patentrecht und anderen Angelegenheiten des gewerblichen Rechtsschutzes mit technischem Hintergrund tätig. Seine Mandanten stammen in erster Linie aus den Branchen IT und Life Sciences. Seine Expertise umfasst streitige Verfahren ebenso wie die Beratung in Forschungs- und Entwicklungskooperationen und im Lizenzvertragsrecht. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden Gerichtsverfahren über standardessentielle Patente an der Schnittstelle zwischen Patent- und Kartellrecht.

Dr. Jürgen Koch

Dr. Jürgen Koch, Head of Corporate Intellectual Property, Robert Bosch GmbH

 

Dr. Jürgen Koch ist 1989 bei Bosch eingetreten. Er arbeitete viele Jahre in der zentralen Rechtsabteilung und war zuständig für Rechtsberatung diverser Abteilungen unter anderem in den Bereichen Vertragsrecht und Merger & Acquisition. Im Jahr 2000 wurde Herr Dr. Koch stellvertretender Abteilungsleiter der Rechtsabteilung in der Bosch Gruppe mit Zusatzverantwortung für alle Rechtsabteilungen außerhalb von Deutschland. Im Jahr 2009 übernahm er die Leitung für den gewerblichen Rechtsschutz innerhalb der Robert Bosch Gruppe.

Prof. Dr. Benjamin Raue

Prof. Dr. Benjamin Raue, Universität Trier

Professur für Zivilrecht, insbesondere Recht der Informationsgesellschaft und des Geistigen Eigentums

 

Prof. Dr. Benjamin Raue ist Inhaber der Lehrstuhls für Zivilrecht, insbesondere Recht der Informationsgesellschaft und des Geistigen Eigentums an der Universität Trier. Er forscht dort insbesondere zu Rechtsfragen der Digitalisierung und zur Haftung aufgrund von Urheber-, Marken- und Patentverletzungen unter Einbeziehung der internationalen Bezüge. Vor seiner akademischen Tätigkeit war Prof. Dr. Raue als Rechtsanwalt in einer Hamburger IP-Boutique tätig.

Dr. Martin Schaefer

Partner bei BOEHMERT & BOEHMERT Anwaltspartnerschaft mbB,

studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Berlin und begann seine berufliche Laufbahn als Assistent seines Doktorvaters Professor Dr. Wilhelm Nordemann. Seit Beginn der neunziger Jahre war er für die Verbände der Tonträgerindustrie tätig (Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft und Deutsche Landesgruppe der IFPI, heute BVMI). Als Justitiar und ab 1998 als Geschäftsführer beschäftigte er sich unter anderem mit der Interessenvertretung in der Urheberrechtpolitik, der Bekämpfung der Tonträgerpiraterie und der Entwicklung zukunftsweisender Branchenprojekte. Im Jahre 2001 wechselte er als Vice President, Legal Counsel Europe, zur BMG (Bertelsmann Music Group). Dort gehörte er zum europäischen Führungsteam, bevor er das Unternehmen Anfang 2004 verließ, um seine Expertise seitdem anwaltlich bei BOEHMERT & BOEHMERT einzusetzen.

Dr. Jan Schulze

Dr. Jan Schulze

Head of IP Strategy / IP Research, thyssenkrupp Intellectual Property GmbH

 

studierte und promovierte in Experimenteller Teilchenphysik an der Ruhr-Universität Bochum mit Forschungsaufenthalten in Schweden, China und den USA. Danach hat er ab 2012 die IP-Abteilung bei thyssenkrupp mit aufgebaut. Heute ist er Head of IP Strategy / IP Research bei der thyssenkrupp Intellectual Property GmbH in Essen.

Beat Weibel

Beat Weibel wurde 1966 geboren. Er studierte Elektrotechnik an der ETH Zürich, war ab 1991 Patentanwaltskandidat bei ABB in der Schweiz und ist seit 1995 Europäischer Patentanwalt. Von 1998 bis 2000 war er Leiter der Corporate IP der Georg Fischer AG, von 2000 bis 2007 Leiter des IP Departments von ABB Schweiz und von 2007 bis 2012 Chief IP Counsel von ABB. Seit Januar 2013 ist er Leiter des Corporate Intellectual Property Departments der Siemens AG. Während vieler Jahre war er Dozent für Patentrecht an der ETH Zürich sowie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Beat Weibel unterrichtet im Rahmen der Prüfungsvorbereitungskurse auf die schweizerische Patentanwaltsprüfung und publiziert und spricht regelmäßig zu aktuellen Themen des Immaterialgüterrechts.

Dr. Stephan Wolke

Vorsitzender der Geschäftsführung / CEO, thyssenkrupp Intellectual Property GmbH

 

Dr. Stephan Wolke studierte Physik, Philosophie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn und promovierte in Physik. Er verbrachte die ersten fünf Jahre seiner beruflichen Laufbahn bei McKinsey & Company. Nach Gründung und Verkauf zweier eigener Unternehmen war er in verschiedenen Funktionen bei Bayer AG sowie Danaher Corp. tätig. Er ist seit 2011 bei ThyssenKrupp und dort auf Unternehmensebene für Intellectual Property & Service (TIS IPS) verantwortlich sowie Vorsitzender der  Geschäftsführung der neu gegründeten ThyssenKrupp Intellectual Property GmbH. Er ist 48 und Vater von drei Söhnen

Anreise & Unterkunft

Veranstaltungsort:

Hyatt Regency Köln

Kennedy Ufer 2A

50679 Köln

Telefon 0221-8281234

Reservierung – limitiertes Zimmerkontingent:

Solange der Vorrat reicht – spätestens bis zum 29.10.2017 – steht unter dem Stichwort „IP-Summit“ ein Zimmerkontingent im

Hyatt Regency Köln zur Verfügung. (190,00 EUR pro Nacht inkl. Frühstück).

Kongress-Partner

Anmeldung


BUJ-Vorzugspreis 640,-€ (netto)*: Für Unternehmensjuristen, die Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind oder Mitglied werden wollen.

Normalpreis 990,-€ (netto)*: Für Unternehmensjuristen, die kein Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind.


Anmeldebedingungen:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Buchungsbestätigung sowie eine Rechnung von der dfv Association Services GmbH. Sollten Sie nach Anmeldung nicht teilnehmen können, so können Sie einen Ersatzteilnehmer nennen, der BUJ-Mitglied i.S.d. Satzung ist oder als festangestellter Jurist im Unternehmen tätig ist, ohne dabei Dritte zu beraten. Können Sie keinen Ersatzteilnehmer nach den genannten Voraussetzungen stellen, können Sie Ihre Anmeldung schriftlich beim Veranstalter stornieren: dfv Association Services GmbH, Friedrichstraße 4, 60323 Frankfurt am Main, kongress@buj.net. Bei schriftlicher Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) pro Person erhoben. Danach müssen wir die Teilnahmegebühr in voller Höhe berechnen. Maßgeblich ist jeweils der Eingang der Mitteilung an uns.

* Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt. In der Kongressteilnahmegebühr ist enthalten: Teilnahme am Kongressprogramm sowie Verpflegung in den Tagungspausen.


MwSt:

Summe:

Ansprechpartner

dfv Association Services GmbH
Ein Unternehmen der dfv Mediengruppe

Friedrich Strasse 4
60323 Frankfurt am Main

Nina Wagner
BUJ Geschäftsstelle
Telefon: +49 (0)69 2475 463-58
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

Geschäftsstelle

Email: kongress@buj.net
Telefon: +49 (0)69 24 75 463-0
Fax: +49 (0)69 24 75 463-65

Ausstellung & Sponsoring

Katrin Kortmann

Sales Director
Tel.: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

Impressionen 2018

Impressionen folgen in Kürze

X