Datenschutz Summit
2018

Home > Veranstaltungen > Datenschutz Summit 2018

Der exklusive Jahreskongress des BUJ zum Thema Datenschutz und Datenschutzgrundverordnung

Der Datenschutz Summit des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.V. (BUJ) am 13. September (Auftakt am Vorabend) wendet sich exklusiv an Mitarbeiter in den Rechtsabteilungen von Unternehmen, Institutionen und Körperschaften, die sich mit Datenschutz-Themen beschäftigen. Namhafte Referenten, spannende Fach- und Best-Practice-Vorträge und informative Breakout-Sessions bieten die Möglichkeit, über den Tellerrand hinauszublicken, sich zu informieren und weiterzubilden.
Informieren Sie sich hier in Kürze über das umfangreiche Programm und die namhaften Referenten des diesjährigen Datenschutz Summit 2018 in Berlin.

Ort

Steigenberger Hotel Berlin

Los-Angeles-Platz 1
10789 Berlin
Telefon: 030 2127 – 792
e-Mail: berlin@steigenberger.de
www.berlin-steigenberger.de

Datum

Vorabend

12. September 2018

 

Kongresstag

13. September 2018

Ansprechpartner

Andrea Dreger
Leitung Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (0)69 2475 463-56
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

Programm 2018

Coming soon.

18.30 – 19.00 Uhr

Ankunft der Gäste, Begrüßung & Sektempfang

19:00 – 19:45 Uhr

Podiumsdiskussion

Der Countdown läuft: Sind Deutschlands Unternehmen GDPR-ready?

ab 19:45 Uhr

Get-together mit Abendessen

9:00 – 10:45 Uhr: Best Practices and Pit Falls

 

09:00 – 09:35 Uhr

Strategie zur Umsetzung der DSGVO in der Praxis – Best Practice aus Konzernsicht

Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz
Head of Privacy, IKS & Riskmanagement, Deutsche Lufthansa AG

 

09:35 – 10:10 Uhr

Umsetzung der DSGVO in kleinen Rechtsabteilungen

Dr. Julia Wernicke, Rechtsanwältin, Berlin-Chemie AG

 

10:10 – 10:45 Uhr

Beratungspraxis zur Umsetzung der DSGVO

Jan-Dierk Schaal, Senior Manager Leiter Technologie, Medien & Telekommunikation, KPMG Law

10:45 – 11:15 Uhr

Kaffepause

11:15 – 13:00 Uhr: Auslegungspraxis

 

11:15 – 11:50 Uhr

Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen – Ausblick auf die behördliche Anwendungspraxis

Dr. Julia Victoria Pörschke, Leiterin der Stabsstelle Europa, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

 

 

11:50 – 12:25 Uhr

B2C Marketing unter der DSGVO – Grenzen erkennen, Spielräume nutzen

Dr. Kai-Uwe Plath, LL.M., Rechtsanwalt, KNPZ Rechtsanwälte

 

 

12:25 – 13:00 Uhr

Auftragsdatenverarbeitung – Was sich für Unternehmen durch die DSGVO ändert

Dr. Matthias Artzt, Rechtsanwalt/Syndikusanwalt, Senior Counsel/Certified Information Privacy, Professional/Europe (CIPP/E), Deutsche Bank

13:00 – 14:00 Uhr

Mittagpause

14:00 – 15:45 Uhr: Datentransfers und ePrivacy-Verordnung

 

14:00 – 14:35 Uhr

Internationale Datentransfers

Dr. Friedrich Popp, Rechtsanwalt, Senior Associate, Debevoise & Plimpton LLP

 

14:35 – 15:10 Uhr

ePrivacy-Verordnung vs. EU-DSGVO

Michael Neuber, Leiter Politik und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

 

 

15:10 – 15:45 Uhr

Workshop

A: Sicherer Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen
B: Schritt für Schritt zur unternehmensweiten Compliance – ein datenzentrierter Ansatz für die EU-Datenschutzgrundverordnung, Informatica GmbH

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 17:30 Uhr: Neue Ansätze in der DSGVO

 

16:15 – 16:50 Uhr

Das Recht auf Datenportabilität – Herausforderungen für Unternehmen

Frederick Richter, LL.M., Vorstand Stiftung Datenschutz

 

 

16:50 – 17:30 Uhr

3 Jahre Recht auf Vergessenwerden

Julia Wahrendorf, Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin, Google Germany GmbH

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsmanagement:
Andrea Dreger
Leitung Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (0)69 2475 463-56
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Referenten

Coming soon.

Dr. Julia Victoria Pörschke

Landesbeauftragten für Datenschutz & Informationsfreiheit Baden-Württemberg

 

Dr. Julia Victoria Pörschke studierte Rechtswissenschaften in Jena und promovierte an der Universität Trier im Bereich des europäischen Datenschutzrechts. Nach ihrem zweiten Staatsexamen war Dr. Pörschke juristische Mitarbeiterin des ULD Schleswig-Holstein. Hier betreute und begleitete sie europäische und nationale Datenschutzprojekte, bevor sie schließlich 2015 als Referentin des öffentlichen Bereichs zum Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg wechselte. Seit Mai 2017 ist Dr. Pörschke dort Leiterin der Stabsstelle Europa. Hier berät und begleitet sie Unternehmen und öffentliche Stellen bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung.

Frederick Richter

Stiftung Datenschutz / Vorstand

 

RA Frederick Richter, LL.M. leitet seit 2013 als Vorstand die von der Bundesregierung gegründete Stiftung Datenschutz in Leipzig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg, Wien und Hannover arbeitete er ab 2005 als Referent eines Bundestagsabgeordneten. Von 2008 bis 2010 war er Datenschutzbeauftragter eines Industrieverbandes. Zwischen 2010 und 2013 beriet er eine Bundestagsfraktion zum Internetrecht. Er ist u.a. Mitglied der IAPP sowie Beirat im Projekt ABiDa – Assessing Big Data an der Universität Münster. Er ist zudem unabhängiges Mitglied des Data Privacy Advisory Panel der AXA Group in Paris und ständiger Autor der Fachzeitschrift Privacy in Germany (PinG).

Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz

Head of Privacy, IKS & Riskmanagement
Deutsche Lufthansa AG

 

Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und anschließender Promotion begann sie 1989 ihre berufliche Laufbahn im Lufthansa- Konzern. Nach Tätigkeiten in der Internen Revision und im Controlling setzte sie ihren Weg im Geschäftsfeld Informationstechnologie fort. Sie übernahm dort Führungsfunktionen im Vertrieb, der Produktion, im HR-Management und als Geschäftsführerin einer Tochtergesellschaft. Seit Anfang 2008 ist Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz hauptamtlich Datenschutzbeauftragte für den Lufthansa-Konzern. Sie ist für 50 Konzerngesellschaften als Datenschutzbeauftragte bestellt und steuert die konzernübergreifende Datenschutzorganisation. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört seit 2013 auch das Risikomanagement des LH-Konzerns.

Dr. Friedrich Popp

Rechtsanwalt, Senior Associate
Debevoise & Plimpton LLP

 

Dr. Friedrich Popp ist auf Schiedsgerichtsverfahren, internationale Streitbeilegung, unternehmensinterne Ermittlungen, Datenschutz-, Geldwäsche- und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Er hat darüber hinaus Erfahrungen im Bereich Mergers & Acquisitions, Private Equity, Bank- und Kapitalmarktrecht und ist Autor zahlreicher Beiträge auf dem Gebiet Bankrecht. Dr. Popp ist Lehrbeauftragter an der Österreichischen Notariatsakademie und hat zahlreiche Beiträge zu Rechtsthemen veröffentlicht. Herr Dr. Popp ist als Rechtsanwalt in Österreich, in Frankfurt am Main und in New York zugelassen.

Dr. Julia Wernicke

Rechtsanwältin / Berlin Chemie AG

 

Dr. Julia Wernicke ist seit 2013 als Legal Counsel in der Rechtsabteilung der A. Menarini Research & Business Service GmbH in Berlin tätig und berät verschiedene Unternehmen der italienischen Menarini-Gruppe, u.a. die Berlin-Chemie AG. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die Erstellung und Verhandlung von Verträgen (u.a. internationale Lizenzverträge, Liefer- und Qualitätsvereinbarungen, IT-Verträge) sowie die rechtliche Beratung und Betreuung im Bereich des Heilmittelwerberechts, des Arzneimittelrechts, des Medizinprodukterechts und des Datenschutzrechts. Nach ihrem Jurastudium an der Humboldt-Universität zu Berlin war sie als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski tätig und promovierte im Bereich des Versicherungsrechts. Ab 2011 arbeitete sie als Legal Counsel in der Rechtsabteilung der Berlin-Chemie AG.

Dr. Kai-Uwe Plath, LL.M.

Partner, KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler –
Partnerschaftsgesellschaft mbB

 

Kai-Uwe Plath ist Partner der Kanzlei KNPZ Rechtsanwälte, Hamburg. Er berät vorwiegend in den Bereichen Datenschutz, IT und E-Commerce und ist spezialisiert auf die Begleitung komplexer Transaktionen, u.a. im Rahmen von Outsourcing- und Softwareprojekten, Lizenz- und Vertriebskooperationen sowie internationalen Datentransfers und Compliance Untersuchungen. Kai-Uwe Plath hat an der Universität Hamburg studiert und promoviert. Zudem hat er an der Columbia University, New York den Titel eines Master of Laws (LL.M.) mit Schwerpunkt im Bereich International Transactions und IP erworben und dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. Weitere Stationen seiner Ausbildung hat er in London und Los Angeles verbracht. Vor der Gründung von KNPZ war er für die Kanzlei Freshfields tätig. Kai-Uwe Plath ist Herausgeber des Kommentars „Plath“ zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Jan-Dierk Schaal

Senior Manager Leiter Technologie, Medien & Telekommunikation, KPMG Law

 

Seit 2014 ist Jan-Dierk Schaal als Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz bei KPMG Law tätig und leitet die Praxisgruppe Technologie, Medien & Telekommunikation (TMT). Jan-Dierk Schaal blickt auf mehr als 14 Jahre Erfahrung in der wirtschaftsrechtlichen Beratung und Prozessführung in den Bereichen IP- und Lizenz-Managements, IP Verwertung und IP Litigation zurück, davon von 2003 – 2013 bei SKW Schwarz Rechtsanwälte. Dabei gehören auch die rechtsanwaltliche Begleitung komplexer IT-Projekte und die Implementierung von Datenschutz-Management-Systemen zu seinem Tätigkeitsbereich. In Bonn studierte er Rechtswissenschaften und erwarb an der University of Melbourne den Master of Commercial Law

Julia Wahrendorf, LL.M.

Rechtsanwalt/Syndikusanwalt
Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin
Google Germany GmbH

 

Julia Wahrendorf, LL.M. (Sydney) ist seit 2010 als Senior Litigation Counsel/Syndikusrechtsanwältin bei der Google Germany GmbH tätig und betreut unter anderem Gerichtsverfahren von Gesellschaften der Google Gruppe in Deutschland und Skandinavien mit Fokus auf medien-, urheber- und datenschtzrechtliche Streitigkeiten. Zuvor war sie im Litigation Department von Latham & Watkins LLP sowie im Media and Intellectual Property Department von Buse Heberer Fromm tätig und hat Mandanten im Medien- und IP Recht und in internationalen Rechtsstreitigkeiten beraten.

Matthias Artzt

Rechtsanwalt/Syndikusanwalt
Senior Counsel/Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)
Deutsche Bank

 

Rechtsanwalt Dr. Matthias Artzt (CIPP/E) arbeitet als Senior Legal Counsel in der Rechtsabteilung der Deutschen Bank in Frankfurt und beschäftigt sich derzeit intensiv mit der Implementierung der Datenschutz-Grundverordnung. Er berät die Geschäftsbereiche und Infrastruktureinheiten weltweit sowohl operativ als auch strategisch im Bereich des Datenschutzrechts. Zu seinem Verantwortungsbereich gehört auch die datenschutzrechtliche Betreuung der Einheiten der Bank, die für interne wie externe Auslagerungen zuständig sind. Herr Dr. Artzt tritt daneben auch als Referent im In- und Ausland auf. Vor seinem Eintritt in die Deutsche Bank war er als Rechtsanwalt in Stuttgart täti

Michael Neuber

Rechtsanwalt I Solicitor of England and Wales Justiziar/ Leiter Recht und Regulierung

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

 

Michael Neuber ist Rechtsanwalt und berät als Justiziar/Leiter Recht und Regulierung den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und dessen Mitglieder in Rechtsfragen vor allem in den Bereichen IT-, Datenschutz-, Urheber- und Medienrecht. Neben dem Ressort Recht unterstützt er außerdem maßgeblich die Arbeit des Ressorts Digitalpolitik. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) sowie an der German open Business School (GoBS) Hochschule für Wirtschaft und Verwaltung.

Impressionen März 2018

X