Berufsrecht Summit

2018

Home > Veranstaltungen > Berufsrecht Summit 2018

Der exklusive BUJ-Jahreskongress für Unternehmensjuristen zum Thema Berufsrecht

Ort

Berlin

Taylor Wessing
Ebertstraße 15
10117 Berlin

Datum

Kongresstag

17. Oktober 2018

Ansprechpartner

Nina Wagner
BUJ Geschäftsstelle
Telefon: +49 (0)69 2475 463-58
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

Programm 2018

10.00 – 10.20 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

10:20 – 12:00 Uhr: 2 ½ Jahre später  – was hat sich getan, was steht bevor?

 

10.20 – 11.00 Uhr

Podiumsdiskussion: Zulassungspraxis der Rechtsanwaltskammern – Der Blick hinter die Kulissen

Teilnehmer:  

Christine Bernard, Vorstandsmitglied Rechtsanwaltskammer Köln, Syndikusrechtsanwältin, Bayer AG

Moderation:  

Andreas Dietzel, Legal Counsel/Head of Legal SRE & BPS, Siemens AG, BUJ-Fachgruppenleiter Berufsrecht

 

11:00 – 11.20 Uhr

Erfahrungen mit dem Syndikusgesetz aus Sicht der Deutschen Rentenversicherung Bund

 

11:20 – 11.40 Uhr

Die neue Rechtsprechung für Syndikusanwälte – ein Überblick

Martin Huff, Geschäftsführer, Rechtsanwaltskammer Köln

 

11:40 – 12.00 Uhr

Nachbereitung des Vormittags und Fragerunde der Teilnehmer

Moderation:  

Andreas Dietzel, Legal Counsel/Head of Legal SRE & BPS, Siemens AG, BUJ-Fachgruppenleiter Berufsrecht

12:00 – 12:30 Uhr

Kaffeepause

12:30 – 13:30 Uhr: Der Syndikusrechtsanwalt im Fokus der Ermittlungen

 

12:30 – 12:50 Uhr

Einführung in das Geldwäschegesetz

Dr. iur. Niklas Auffermann, Vorstandsmitglied der RAK Berlin

 

12:50 – 13:10 Uhr

Anwendbarkeit des Geldwäschegesetzes auch für Syndikusanwälte?

 

13:10 – 13:30 Uhr

Strafrechtliche Ermittlungen gegen den Syndikusrechtsanwalt – Internal Investigations & Legal Privilege

Timo Hermesmeier, Office of General Counsel/ Risk Management, PricewaterhouseCoopers GmbH

13:30 – 14:30 Uhr

Mittagspause

14:30 – 16:00 Uhr: Alles eine Frage der Zeit – Berufsrechtliche Herausforderungen

 

14:30 – 15:10 Uhr

Podiumsdiskussion: Elektronisches Arbeiten in der Rechtsabteilung – Implementierungsproblematik bei der beA-Pflicht für Syndizi

Teilnehmer:  

Julia von Seltmann, Geschäftsführerin, Bundesrechtsanwaltskammer

Martin Schafhausen, Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwalt Vereins und Vorsitzender des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr des DAV

Moderation:  

Björn Honekamp, Leiter IT-Recht, Technikrecht, Grundsätze Vergaberecht, Deutsche Bahn AG

 

15:10 – 15:20 Uhr

Fragerunde der Teilnehmer zum beA

Moderation:  

Björn Honekamp, Leiter IT-Recht, Technikrecht, Grundsätze Vergaberecht, Deutsche Bahn AG

 

15:20 – 16:00 Uhr

Änderungsbedarf des Syndikusgesetzes – Non plus ultra oder Gesetz mit Macken? – Die Evaluation des Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte

 

Andreas Dietzel, Legal Counsel/Head of Legal SRE & BPS, Siemens AG, BUJ-Fachgruppenleiter Berufsrecht

Timo Hermesmeier, Office of General Counsel/ Risk Management, PricewaterhouseCoopers GmbH

16:00 – 16:30 Uhr

Kaffeepause und Auftakt zur politischen Diskussionsrunde

16:30 – 18:30 Uhr

Politische Diskussionsrunde

 

Ab ca. 18:30 Uhr

Get-together

Veranstaltungsmanagement:
Nina Wagner
BUJ Geschäftsstelle
Telefon: +49 (0)69 2475 463-58
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Referenten

Andreas Dietzel

Lead Counsel
Siemens AG

 

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg, wurde Andreas Dietzel 1988 als Rechtsanwalt in München zugelassen. Andreas Dietzel arbeitete mehrere Jahre als Syndikus in einem internationalen Mineralölkonzern sowie als Senior Counsel für eine internationale Wirtschaftsprüfergesellschaft. Darüber hinaus war er u.a. zuständig für allgemeine Geschäftsbedingungen und interne Vertriebs- und Einkaufsverträge in der Rechtsabteilung der Siemens AG. Heute ist er Leiter der Siemens Real Estate Rechtsabteilung und Syndikus der Siemens AG (München), wo die weltweite Rechtsberatung von Siemens Real Estate und Global Shared Services in seinen Zuständigkeitsbereich fallen. Andreas Dietzel ist Leiter der Fachgruppe „Berufsrecht“ im Bundesverband der Unternehmensjuristen e.V..

Dr. Timo Hermesmeier

Prokurist,
Office of General Counsel/Risk Management

 

RA Dr. Timo Hermesmeier ist seit 2007 für das Office of General Counsel / Risk Management der PwC GmbH WPG sowie seit 2015 für die PwC Legal AG tätig. Seine beruflichen Schwerpunkte sind das Gesellschafts- und Insolvenzrecht an der Schnittstelle zum Bilanzrecht sowie das Berufsrecht der Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer. Er kommentiert in den „Sonderbilanzen“ sowie im Wirtschaftsprüferhandbuch („WP-Handbuch“) und veröffentlicht regelmäßig einschlägige Fachbeiträge. Er ist u.a. Mitglied des Vorstands der RAK Frankfurt, der 6. Satzungsversammlung bei der BRAK sowie des BUJ-Gesamtvorstands.

Björn Honekamp

Rechtsanwalt
Deutsche Bahn AG

 

Björn Honekamp ist seit Januar 2014 in der Rechtsabteilung der Deutschen Bahn AG tätig. Seit August 2017 leitet er den Bereich IT- und Technikrecht am Standort in Frankfurt am Main. Herr Honekamp berät den Einkauf in allen vergabe- und vertragsrechtlichen Fragen. Daneben befasst er sich im Konzern maßgeblich mit Grundsatzfragen des Vergaberechts. Zuvor war er acht Jahre als Rechtsanwalt in einer großen deutschen Rechtsanwaltskanzlei tätig.

Martin Huff

Rechtsanwalt
Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Köln

 

Martin W. Huff ist Rechtsanwalt in der Kanzlei Legerlotz Laschet Rechtsanwälte LLR und Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Köln. Als für die Zulassung zur Anwaltschaft zuständiger Geschäftsführer der RAK Köln und als Sprecher des Ausschusses Syndikusanwälte im Kölner Anwaltverein befasst er sich seit Jahren intensiv mit der Stellung der Syndikusanwälte und hat dazu auch umfangreich publiziert. Er führt zudem zahlreiche Verfahren vor den Sozialgerichten rund um das Befreiungsrecht von Freiberufler. Huff war lange Jahre Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Chefredakteur der Neuen Juristischen Wochenschrift und Pressesprecher im Hessischen Justizministerium.

Christine Bernard

Christine Bernard, LL.M.
Syndikusrechtsanwältin Bayer AG

 

Christine Bernard wurde 1996 als Rechtsanwältin zugelassen und arbeitete in der Kanzlei Beiten Burkhardt, bevor sie 1998 in die Rechtsabteilung der Bayer AG wechselte. Von 2004 bis 2015 war sie als Rechtsanwältin bei Bayer 04 Leverkusen tätig und wechselte danach zurück in die Rechtsabteilung der Bayer AG. Hier ist sie zuständig für die Aus- und Fortbildung der Referendare und Syndikusrechtsanwälte, Aufbau eines Knowledge und Community Management, sowie die internen Regelungen zum Recht der Syndikusanwälte, des Berufsrechts und des beA. Sie ist Vorstandsmitglied der RAK Köln.

Julia von Seltmann

Geschäftsführerin
Bundesrechtsanwaltskammer

 

Julia von Seltmann ist als Rechtsanwältin mit zivilrechtlichen Schwerpunkten seit dem Jahr 1998 in Berlin tätig. Sie studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und München. Das Assessorexamen legte sie 1998 in Bayern ab. Rechtsanwältin Julia von Seltmann ist Geschäftsführerin der Bundesrechtsanwaltskammer und dort u. a. für den Bereich Elektronischer Rechtsverkehr und beA einschließlich der verfahrensrechtlichen Regelungen zuständig.

Martin Schafhausen

Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwalt Vereins,
Vorsitzender des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr des DAV

Anmeldung


Kostenfrei: Für Unternehmensjuristen, die Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind oder Mitglied werden wollen.

Kostenfrei: Für Unternehmensjuristen, die kein Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind.


Anmeldebedingungen:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung von der dfv Association Services GmbH. Sollten Sie nach Anmeldung nicht teilnehmen können, so können Sie einen Ersatzteilnehmer nennen, der BUJ-Mitglied i.S.d. Satzung ist oder als festangestellter Jurist im Unternehmen tätig ist, ohne dabei Dritte zu beraten. Können Sie keinen Ersatzteilnehmer nach den genannten Voraussetzungen stellen, können Sie Ihre Anmeldung schriftlich beim Veranstalter stornieren: dfv Association Services GmbH, Friedrichstraße 4, 60323 Frankfurt am Main, kongress@buj.net

Bei kostenfreien Summits behalten wir uns vor, bei einer Stornierung bis 30 Tagen vor dem Summit oder bei Nichterscheinen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) zu erheben. Maßgeblich ist jeweils der Eingang der Mitteilung an uns.


Summe:

Ansprechpartner

dfv Association Services GmbH
Ein Unternehmen der dfv Mediengruppe
Friedrichstraße 4
60323 Frankfurt am Main

 

Geschäftsstelle

Email: kongress@buj.net
Telefon: +49 (0)69 2475 463-0
Fax: +49 (0)69 2475 463-65

Veranstaltungsmanagement:

Nina Wagner
BUJ Geschäftsstelle
Telefon: +49 (0)69 2475 463-58
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann

Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Impressionen 2017

Bider folgen in Kürze

X