Banking & Finance Summit
2018

Home > Veranstaltungen > Banking & Finance Summit 2018

Der exklusive Jahreskongress des BUJ zum Thema „Banking & Finance“

Der diesjährige Banking & Finance Summit wurde verschoben auf den 05. September 2018 und wendet sich exklusiv an Mitarbeiter(innen) in Unternehmensrechtsabteilungen sowie Syndici aus dem Bank- und Finanzsektor. Diskutieren Sie mit Kollegen neue Trends und Herausforderungen für Unternehmensjuristen im Bereich Banking & Finance. Lernen Sie von innovativen Ideen und Erfahrungen aus Unternehmen, Wissenschaft und internationalen Institutionen und lassen Sie sich durch die Fachvorträge ausgewiesener Experten inspirieren.

Programm 2018

Print Friendly, PDF & Email
18.30 – 19.00 Uhr

Ankunft der Gäste, Begrüßung & Sektempfang

19:00 – 19:45 Uhr

Podiumsdiskussion: Auswirkungen des Brexits auf den Kapitalmarkt 

 

Moderation:

Dr. Christopher Gadomski, Rechtsanwalt und Gruppenleiter Allgemeine Unternehmensfinanzierungen und Insolvenzrecht, Helaba – Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

 

Teilnehmer:

Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht, Partner, Wessing & Partner

Dr. Alexander Behrens, Partner für Bank- und Finanzaufsichtsrecht, Allen & Overy LLP

Karsten Wöckener, Partner, White & Case LLP

ab 19:45 Uhr

Get-together mit Abendessen über den Dächern Frankfurts

09:00 – 09.10 Uhr:

Begrüßung der Teilnehmer

Dr. Stefan Brügmann, Leiter Recht, Landesbank Hessen-Thüringen, Fachgruppenleiter Banking & Finance BUJ

 

09:10 – 10:55 Uhr: Banking 4.0

 

09:10 – 09:45 Uhr

Blockchain, Bitcoin und Crypto Assets: Entstehung eines neuen Finanzökosystems?

Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter des Blockchain Centers, Frankfurt School of Finance & Management

 

09:45 – 10:20 Uhr

Banking 4.0 – Legal-Tech in der Praxis

Dr. Stefan Brügmann, Leiter Recht, Landesbank Hessen-Thüringen, Fachgruppenleiter Banking & Finance BUJ

 

10:20 – 10:55 Uhr

Robo Advice und ETFs – Die Beurteilungspraxis der Aufsichtsbehören

Pawel Grischuk, Referent – Abteilung Verbraucherschutz, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Felicitas Boehm, LL.M., Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

10:55 – 11:25 Uhr

Kaffeepause

11:25 – 13:10 Uhr: Banking 4.0 am Beispiel digitaler Schuldscheinemissionen

 

11:25 – 12:00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen am Schuldscheinmarkt – Standardisierung, technische Entwicklung, Markt (Covenants und Dokumentation)

Dr. Christopher Gadomski, Rechtsanwalt und Gruppenleiter Allgemeine Unternehmensfinanzierungen und Insolvenzrecht, Helaba – Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

 

12:00 – 12:45 Uhr

Digitalisierung im Corporate Finance Markt – Alternative Finanzierungsformen

Karsten Wöckener, Partner, White & Case LLP

Dr. Sebastian Glock, Rechtsanwalt und Co-Founder, value concepts GmbH

 

12:45 – 13:10 Uhr

Diskussion der Entwicklungen mit den Teilnehmern

Karsten Wöckener, Partner, White & Case LLP

Dr. Sebastian Glock, Rechtsanwalt und Co-Founder, value concepts GmbH

13:10 – 14:10 Uhr

Mittagspause

14:10 – 15:55 Uhr: Aktuelle rechtliche Herausforderungen im Bankwesen

 

14:10 – 14:45 Uhr

Bußgeldverfahren gegen das Institut am Beispiel steuerlicher Gestaltungen – Präventivstrategien und Verteidigung

Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht, Partner, Wessing & Partner

Dr. Eren Basar, Partner, Wessing & Partner

 

14:45 – 15:20 Uhr

Kollidierende Sanktionsanforderungen – Lösungen aus der Praxis der Unternehmensfinanzierung

Dr. Walter Uebelhoer, Partner Banking, Allen & Overy LLP

 

15:20 – 15:55 Uhr

Anti Financial Crime – Geldwäscheprävention, Transparenzregister, Strategien zur Bekämpfung der Geldwäsche

Tassilo W. Amtage, Director – Financial Crime, UBS Europe SE

15:55 – 16:25 Uhr

Kaffeepause

16:25 – 17:35 Uhr: Green Finance und ESG Investments

 

16:25 – 17:00 Uhr

Analyse und Beurteilungspraxis der Ratingagenturen bei der Analyse und Beurteilung von ESG Investments 

Arne Philipp Klug, Vice President, Transportation Sector Lead Analyst, MSCI ESG Research

 

17:00 – 17:35 Uhr

Sustainable Finance – ein Praxisbericht

Katarin Wagner, Prokuristin – Corporate Sustainability, HSBC Deutschland

 

17:35 Uhr

Ende der Veranstaltung

Nina C. Wagner
Mitglied der Geschäftsleitung/Director
Telefon: +49 (0)69 2475 463-68
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

 

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

 

Referenten

Tassilo W. Amtage

Director – Financial Crime

UBS Europe SE

Tassilo W. Amtage verantwortet als Director im Bereich Financial Crime der UBS Europe SE in Frankfurt die Umsetzung aufsichtsrechtlicher und konzerninterner Vorgaben zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie der Einhaltung von Finanzsanktionen und Embargos. Er verfügt über 16 Jahre Erfahrung mit diesen Themen und war zuvor in zwei deutschen Großbanken für die Erarbeitung und Weiterentwicklung entsprechender konzernweiter und segmentspezifischer Maßnahmen verantwortlich. Daneben ist er in Deutschland und Europa als Autor und Referent für Financial Crime tätig, sowie als Dozent bei der Frankfurt School of Finance & Management im Rahmen des Zertifzierungsstudienganges „Certified Compliance Professional“.

Dr. Eren Basar

Rechtsanwalt und Partner

Wessing & Partner

Dr. Eren Basar ist seit 2007 Rechtsanwalt und seit 2016 Partner bei der Kanzlei Wessing & Partner. Seit 2014 ist er Fachanwalt für Strafrecht und zertifizierter Compliance Officer (TÜV). Er berät zu allen Aspekten des Wirtschaftsstrafrechts. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Individualverteidigung von Unternehmern und Führungskräften sowie die Verteidigung in der Hauptverhandlung. Er ist außerdem spezialisiert auf das Internet- und Cyberstrafrecht und Experte im Bereich der digitalen Beweisführung im Strafprozessrecht. Seit 2016 übernimmt er regelmäßig Vorlesungen an der Universität Kiel.

Felicitas Boehm

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

 

Frau Felicitas Boehm, LL.M. ist in der BaFin als Referentin in der Abteilung Verbraucherschutz und hier im Bereich der Institutsaufsicht tätig. Sie verfügt über 9 Jahre Erfahrungen im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts und war zuvor als Rechtsanwältin bei PwC und der Heuking Kühn Lüer Wojtek PartG mbB tätig. Ihr Beratungsschwerpunkt war hier, neben der Strukturierung von Kapitalanlageprodukten, die Beratung in sonstigen kapitalmarkrechtlichen/gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie die Vertragsgestaltung. Frau Boehm hat erfolgreich den Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie den für Handels- und Gesellschaftsrecht absolviert. Außerdem ist sie Mitautorin des Frankfurter Kommentars zum KAGB und durch eine Vielzahl weiterer Publikationen und Vorträge im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts bekannt.

Dr. Alexander Behrens

Partner für Bank- und Finanzaufsichtsrecht

Allen & Overy LLP

 

Dr. Alexander Behrens berät Banken und andere Finanzdienstleister, einschließlich FinTechs, sowie unregulierte Unternehmen in allen Aspekten des Bankaufsichtsrechts.

Zu seinen Spezialgebieten gehören neben dem deutschen und europäischen Bankaufsichtsrecht, einschließlich des Rechts der Bankenunion (SSM und SRM), auch das Recht der Zahlungsdienste sowie die Kapitalmarkt­regulierung. Zudem verfügt er über umfangreiche Erfahrung im Bereich von M&A-Transaktionen regulierter Unternehmen, bei NPL-Transaktionen, im zivilen Bankrecht sowie bei der Durchführung von Internal Investigations im Finanzbereich. Derzeit berät er zahlreiche Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute im Rahmen von BaFin-Lizenzverfahren und berät außerdem diverse Banken im Zusammenhang mit dem Brexit, unter anderem bei dem Aufbau von Banken und Finanzinstituten in Deutschland. 

Herr Behrens hält Vorlesungen an der Universität Göttingen und der Universität Hannover im Bereich Aufsichtsrecht.

Dr. Stefan Brügmann

Leiter Recht, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen,

BUJ-Fachrguppenleiter Banking & Finance

 

Dr. Stefan Brügmann LLM (Queen Mary College, London), MBA (Imperial College, London) ist seit Februar 2015 Chefsyndikus der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Er begann seine Laufbahn in der Rechtsabteilung der Deutschen Bank in Hamburg. Im Anschluss war er bei der Vereins- und Westbank in Hamburg als Jurist für das internationale Geschäft zuständig. Danach war Dr. Brügmann von 2001 an stellv. Leiter der Rechtsabteilung der HSH Nordbank bzw. des Vorgängerinstituts, der LB Kiel. 2005 wurde er dort Global Head Human Resources und 2010 übernahm er die Leitung des Rechtsbereichs der HSH Nordbank Gruppe. Dr. Stefan Brügmann ist Mitglied in einer Reihe von juristischen Beiräten und Kuratorien sowie Vorsitzender der Rechtskommission des Verbandes öffentlicher Banken und Leiter der Fachgruppe „Bank- und Kapitalmarktrecht“ im Bundesverband der Unternehmensjuristen e.V..

Dr. Sebastian Glock

Rechtsanwalt und Co-Founder, value concepts GmbH

Dr. Sebastian Glock ist Rechtsanwalt und berät Banken, Unternehmen und Start-ups zu kapitalmarktrechtlichen und angrenzenden Fragestellungen. Zuvor war Herr Glock zuletzt zehn Jahre für eine internationale Anwaltskanzlei im Bereich Capital Markets/Structured Finance tätig. Daneben ist Herr Glock Gründungspartner der value concepts GmbH, welche vor Kurzem mit der Corporate Finance Plattform vc trade ihr erstes Produkt erfolgreich auf den Markt gebracht hat. vc trade ist eine voll integrierte digitale Handelsplattform für die Anbahnung, den Abschluss, die Syndizierung und die effiziente Abwicklung verschiedener kapitalmarktnaher Finanzierungsformen für Unternehmen, Banken, öffentliche Einrichtungen und Körperschaften. Als erstes Finanzierungsinstrument können aktuell Schuldscheindarlehen voll digital, schnell und kostengünstig über vc trade platziert werden. Andere Finanzierungsformen, wie etwa syndizierte Darlehen, werden zeitnah folgen. Das Unternehmen ist offen für alle Marktteilnehmer und richtet sich ausdrücklich auch an arrangierende Banken als Nutzer, will also den bewährten Emissionsprozess unter Führung einer oder mehrerer arrangierender Banken nicht durch eine bankenunabhängige Lösung ersetzen, sondern die bestehenden Prozesse beschleunigen, vereinfachen und effizienter gestalten, ohne dabei auf die Stärken und Vorteile bankbegleiteter Kapitalmarkttransaktionen zu verzichten. Neben Effizienzgewinnen und Kostenvorteilen bietet vc trade auch neue innovative Leistungen für alle Transaktionsteilnehmer wie z.B. passgenau in gängige Ratingsysteme importierbare Bilanzdaten und Ratinginformationen und direkt in die Kernbanksysteme der als Zahlstelle fungierenden Banken digital einlieferbare Settlementinformationen für die Zahlungsabwicklung.

Pawel Grischuk

Herr Grischuk ist in der BaFin für die Verbraucherschutz-Aufsicht über Privat- und Auslandsbanken zuständig. Sein Fachgebiet ist das Wertpapiergeschäft, insbesondere gegenüber Privatkunden. Zuvor beriet Herr Grischuk mittelständische Unternehmen bei der Emission von Vermögensanlagen und arbeitete als Rechtsanwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht. Neben dem Studium der Rechtswissenschaft hat Herr Grischuk auch die Ausbildung zum zertifizierten Börsenhändler im Kassamarkt sowie das Financial Planner-Studium an der Frankfurt School of Finance absolviert.

Arne Philipp Klug

Vice President, Transportation Sector Lead Analyst
MSCI ESG Research

 

Arne Philipp Klug verantwortet bei MSCI seit 2015 die ESG Analyse der Transportbranche mit dem Schwerpunkunkt Automobile. Zudem unterstützt er die Betreuung von Kunden in der DACH-Region. Zuvor arbeitete Klug mehr als sechs Jahre bei der Nachhaltigkeitsrating-Agentur Sustainalytics in Frankfurt und Toronto, u.a. als Leiter des Transport ESG Research-Teams und als Kundenbetreuer in Deutschland und der Schweiz. Arne Philipp Klug verfügt über einen Magister-Abschluss der Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftspolitik und Romanistik von der Universität Münster.

Dr. Clemens Stauder

Senior Legal Counsel

Santander Consumer Bank

 

Dr. Clemens Stauder ist Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Mediator. Als Senior Legal Counsel betreut er das Segment Corporate Banking & Capital Markets in der Rechtsabteilung der Santander Bank Deutschland. Dr. Stauder begann seine Karriere bei der IKB Deutsche Industriebank AG, für die er bis zu seinem Wechsel 2015 in unterschiedlichen Positionen tätig war.

Katarin Wagner

Prokuristin – Corporate Sustainability

HSBC Deutschland

 

Katarin Wagner verantwortet seit 2017 den Bereich Corporate Sustainability, bei HSBC Deutschland. Zuvor war die gelernte Dipl. Kffr. (FH) vier Jahre als Referentin für die ev. Kirche tätig und befasste sich dort unter anderem mit der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der Kapitalanlage. Nach Abitur und Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Citibank Privatkunden AG, begann sie 2001 bei HSBC Deutschland im Bereich Markets und war in unterschiedlichen Bereichen der Bank tätig. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre ergänzte Frau Wagner mit einem MBA in Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg, den sie voraussichtlich in 2018 abschließen wird.

Karsten Wöckener

Partner

White & Case LLP

 

Karsten Wöckener ist Partner bei White & Case LLP im Bereich Corporate Finance. Sein Fokus liegt auf Emission, Übernahme und Platzierung von Aktien, Investment-Grade- und Hochzinsanleihen, Schuldscheinen, wandelbaren und Hybrid-Instrumenten sowie strukturierten Finanz- und Verbriefungsprodukten. Er unterstützt Emittenten und Banken bei der Strukturierung, Börsennotierung und der Restrukturierung dieser Produkte. Karsten Wöckener berät ferner regelmäßig Fintechs, Banken sowie Unternehmen bei innovativen Finanzierungsstrukturen, blockchain und „smart contract“ basierten Fundinginstrumenten sowie ICOs.

Dr. Walter Uebelhoer

Partner

Allen & Overy LLP

 

Dr. Walter Uebelhoer, Rechtsanwalt, ist Leiter der deutschen Bank- und Finanzrechtspraxis von Allen & Overy LLP. Er ist in allen Bereichen des nationalen und internationalen Finanzrechts beratend tätig mit einem Fokus auf Konsortialkredite im allgemeinen Unternehmens- sowie Akquisitionskontext und berät zudem bei finanziellen Restrukturierungen. Dr. Uebelhoer berät sowohl auf der Kreditnehmer- als auch auf der Kreditgeberseite. Er ist in Deutschland und New York als Rechtsanwalt zugelassen.

Prof. Dr. Philipp Sandner

Leiter des Blockchain Centers, Frankfurt School of Finance & Management

Prof. Dr. Philipp Sandner leitet das Frankfurt School Blockchain Center an der Frankfurt School of Finance & Management, welches im Februar 2017 initiiert wurde. Zu den Themengebieten von Herrn Prof. Dr. Sandner gehören insbesondere die Blockchain-Technologie und deren Einsatz in verschiedenen Branchen. Herr Prof. Dr. Sandner ist im FinTechRat des Bundesministerium der Finanzen. Er ist Mitgründer einer auf Innovation und Technologietransfer spezialisierten Unternehmensberatung. Weiterhin war er an der TU München und der LMU München tätig und forschte in Berkeley. Zuvor studierte er Betriebswirtschaftslehre mit Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim.

Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht

Rechtsanwalt und Partner

Wessing & Partner

Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht ist seit 2001 Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Wessing & Partner. Ein Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit liegt in der Verteidigung und Beratung von Unternehmen, insbesondere der Vertretung von Banken und Sparkassen in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Zudem gehören Criminal Compliance einschließlich der Durchführung und Begleitung interner Compliance-Untersuchungen (Internal Investigations), die strafrechtliche Begleitung zivilrechtlicher Streitigkeiten sowie die Bewertung möglicher strafrechtlicher Risiken im Zusammenhang von Unternehmenskäufen (Criminal Due Diligence) zu seinen Beratungsgebieten. Ein weiterer Fokus liegt in der wirtschafts- und steuerstrafrechtlichen Individual-Strafverteidigung. Prof. Dr. Ahlbrecht war Sachverständiger in verschiedenen Gesetzgebungsverfahren und ist durch eine Vielzahl von Vorträgen und Veröffentlichungen im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht als Experte ausgewiesen. Er ist seit 2008 Lehrbeauftragter an der Leibniz Universität Hannover für Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht.

Dr. Christopher Gadomski

Gruppenleiter
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

 

Dr. Christopher Gadomski ist Gruppenleiter für Allgemeine Unternehmensfinanzierungen in der Rechtsabteilung der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale. Bevor Dr. Gadomski zur Helaba kam, war er von 2005-2010 Rechtsanwalt bei SJ Berwin LLP in Frankfurt am Main und London und von 2011-2012 Senior Counsel EMEA bei First Solar in Mainz.

Anreise & Unterkunft

Veranstaltungsort:

Grandhotel Hessischer Hof Frankfurt

Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 7540 0
Homepage

 

Reservierung – limitiertes Zimmerkontingent:

Bis zum 04. August 2018 steht unter dem Stichwort „BUJ/ Banking & Finance Summit“ ein Zimmerkontingent im Grandhotel Hessischer Hof Frankfurt  zum Preis von 214,- EUR pro Nacht inkl. Frühstück im Einzelzimmer zur Verfügung. Bitte buchen Sie Ihr Zimmer direkt beim Hotel.

Kongress-Partner

Allen_Overy_591x160_Rahmen
Wessing_Partner
WhiteCase

Anmeldung


BUJ-Frühbucher-Vorzugspreis 540,- 640,- € (netto)*: Für Unternehmensjuristen, die Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind oder Mitglied werden wollen. (Frühbucherrabatt bis einschließlich 31.07.2018)

Normalpreis 990,-€ (netto)*: Für Unternehmensjuristen, die kein Mitglied im Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) sind.




Anmeldebedingungen:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Buchungsbestätigung sowie eine Rechnung von der dfv Association Services GmbH. Sollten Sie nach Anmeldung nicht teilnehmen können, so können Sie einen Ersatzteilnehmer nennen, der BUJ-Mitglied i.S.d. Satzung ist oder als festangestellter Jurist im Unternehmen tätig ist, ohne dabei Dritte zu beraten. Können Sie keinen Ersatzteilnehmer nach den genannten Voraussetzungen stellen, können Sie Ihre Anmeldung schriftlich beim Veranstalter stornieren: dfv Association Services GmbH, Friedrichstraße 4, 60323 Frankfurt am Main, kongress@buj.net. Bei schriftlicher Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) pro Person erhoben. Danach müssen wir die Teilnahmegebühr in voller Höhe berechnen. Maßgeblich ist jeweils der Eingang der Mitteilung an uns.

* Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt. In der Kongressteilnahmegebühr ist enthalten: Teilnahme am Kongressprogramm sowie Verpflegung in den Tagungspausen.


MwSt:

Summe:

Ansprechpartner

dfv Association Services GmbH
Ein Unternehmen der dfv Mediengruppe

Friedrich Strasse 4
60323 Frankfurt am Main

Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (0)69 2475 463-68
Fax: +49 (0)69 2475 463-65
E-Mail senden

Geschäftsstelle

Email: kongress@buj.net
Telefon: +49 (0)69 24 75 463-0
Fax: +49 (0)69 24 75 463-65

Ausstellung & Sponsoring

Katrin Kortmann

Sales Director
Tel.: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

Impressionen

Bilder folgen in Kürze

X