Mitglieder bestätigen mit Wiederwahl von Götz Kaßmann eingeschlagenen Weg des BUJ

Pressemitteilung, Berlin, 07.02.2019
Mitglieder bestätigen mit Wiederwahl von Götz Kaßmann eingeschlagenen Weg des BUJ

Pressemitteilung, Berlin, 07.02.2019
Mitglieder bestätigen mit Wiederwahl von Götz Kaßmann eingeschlagenen Weg des BUJ

Berlin. Auf der Mitgliederversammlung im Rahmen des achten Unternehmensjuristen-Kongresses (UJK) -gemeinsam mit dem Bundesverband der Unternehmensjuristen e.V. (BUJ)- wurden der Präsident und alle Präsidiumsmitglieder, deren Amtszeit wegen Zeitablaufs endete, einstimmig wiedergewählt und damit der von Götz Kaßmann eingeschlagene Weg der Verbandsmodernisierung bestätigt. Der Unternehmensjuristen-Kongress wurde von rechtspolitischen Highlights gerahmt. Der BUJ will sich zukünftig verstärkt in rechtspolitische Debatten einbringen.

Mit einer Premiere begann der Vorabend des UJK am Mittwoch den 30.01.: Bei einem rechtspolitischen Empfang diskutierten die Abgeordneten des Bundestages Herr Dr. Jürgen Martens (FDP), Frau Dr. Manuela Rottmann (Grüne), Herr. Dr. Volker Ullrich (CSU) und Frau Winkelmeier-Becker (CDU). Der geladene Diskussionsteilnehmer Herr Dr. Johannes Fechner (SPD) musste aufgrund des parallel stattfindenden Neujahrsempfang des BMJV leider absagen. Mit knapp 300 Anmeldungen entsprach das Interesse an dieser Veranstaltung dem später überwältigend positiven Feedback. Die Teilnehmer gaben unter der Moderation von Inga Vogt, Leiterin der Hauptstadtrepräsentanz, zunächst einen Ausblick auf die rechtspolitischen Vorhaben des Jahres 2019, bevor sie kontrovers die Vorhaben der Koalition zum Unternehmenssanktionsrecht sowie zu den Internal Investigations diskutierten. Unter Beteiligung des Publikums – in welchem auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak saß – entwickelte sich ein gewinnbringender Schlagabtausch.

In der Eröffnungsrede am Donnerstag kündigte Götz Kaßmann, Präsident des BUJ, die Weiterführung eines begonnenen Modernisierungsprozesses an und versprach, die drei Säulen des BUJ – Netzwerk, Fortbildung und Interessenvertretung – zu stärken. Ziel des Modernisierungsprozesses ist, dass der BUJ als starke Interessenvertretung in vielen rechtspolitischen Diskussionen aktiv vertreten ist und gleichzeitig die vorhandene Mitgliederzufriedenheit und damit auch die Mitgliederzahl weiter wächst. In der Mitgliederversammlung bestätigten die Mitglieder mit einem einstimmigen Votum zu seiner Wiederwahl, den von Götz Kaßmann eingeschlagenen Weg.

Auch der Vizepräsident Niels Hartwig wurde neben den übrigen Präsidiumsmitgliedern, deren Amtszeit endete, nämlich Herrn Dr. Alexander Gommlich, Frau Dr. Claudia Junker, Frau Dr. Marion Welp und Herrn Dr. Jürgen Reul, wiedergewählt.

Nach einem facettenreichen Programm, welches das gesamte Spektrum der im BUJ behandelten Themen abdeckte, sprach als Abschlusskeynote der Abgeordnete Martin Schulz (SPD) über den Brexit und die europäische Idee vor einer Rekordteilnehmerzahl und beendete den Unternehmensjuristen-Kongress mit einem weiteren Highlight.

Der Bundesverband der Unternehmensjuristen setzte mit dieser Veranstaltung, die von den Teilnehmern liebevoll das Klassentreffen der Unternehmensjuristen genannt wird, seinen Erfolgskurs fort. Der nächste Unternehmensjuristen-Kongress findet vom 5. bis 7. Februar 2020 in Berlin statt.

April, 2019

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

03April(April 3)0:0004(April 4)0:00WILL Summit 2019

09April0:000:00Litigation Summit 2019

10April0:000:00Legal Technology Summit 2019 - Spring



X